Seit 06:00 Uhr Nachrichten

Donnerstag, 19.07.2018
 
Seit 06:00 Uhr Nachrichten

Konzert / Archiv | Beitrag vom 28.08.2016

Festival Krzyżowa Music Die einigende Kraft der Kulturen

Aufzeichnungen aus Niederschlesien

von Stefan Lang

Die Musikerin Viviane Hagner (Timm Kölln)
Die Geigerin Viviane Hagner ist künstlerische Leiterin des Krzyżowa Music Festivals (Timm Kölln)

Im polnischen Kreisau gibt es seit letztem Jahr ein besonderes Musikfestival - bei Krzyżowa Music treffen Künstler aus aller Welt zusammen und spielen in niederschlesischen Schlössern, Kirchen und Sälen Kammermusik auf höchstem Niveau.

Das Programm dieses europäischen Musikfestes wird vor Ort erarbeitet – Seniors und Juniors des Festivals Krzyżowa Music leben und musizieren miteinander, tauschen Erfahrungen aus - das amerikanische "Marlboro Festival" ist Vorbild. 
"Die Stärke Europas steckt in der Kraft seiner Kulturen!" Das lesen wir in den Papieren des "Kreisauer Kreises". Krzyżowa ist ein kleines, niederschlesisches Dorf, das wie kaum ein anderer Ort für Widerstand gegen Unrechtsherrschaft, für Austausch, Kultur und Europa steht. Zum zweiten Mal treffen sich Musiker aus aller Welt in Kreisau, geben auf historischem Boden an ganz unterschiedlichen Orten Konzerte und leben damit den europäischen Gedanken.
Das Festival steht unter der Schirmherrschaft der Außenminister Polens und Deutschlands. Der Ort Kreisau ist ein besonderer – er erlangte durch die Widerstandsgruppe "Kreisauer Kreis" gegen den Naziterror Bedeutung. Kreisau wurde durch die Versöhnungsmesse 1989 zum Symbol für die polnisch-deutsche Aussöhnung.

Festival Krzyżowa Music
Schloss Fürstenstein, Kurtheater Bad Salzbrunn, Schloss Wernersdorf,
Oratorium Marianum der Universität Breslau, Konzertsaal Kreisau
Aufzeichnungen vom 18., 19., 20. und 25. August 2016

Bohuslav Martinů
Serenade Nr. 4 für zwei Klarinetten und Streichtrio

Gustav Mahler
Satz für Klavierquartett a-Moll

Igor Strawinsky
Septett

Erich Wolfgang Korngold
Streichsextett

Juliusz Zarębski
Klavierquintett g-Moll op. 34

Es spielen Seniors und Juniors des Krzyżowa Music Festivals

Konzert

"Don Giovanni" in WiesbadenEin Macho auf Genusstrip
Bariton Christoph Bolduc in der Rolle des Don Giovanni fokussiert eine Frau in einem roten Kleid. (Staatstheater Wiesbaden / Karl und Monika Forster)

Flammend gehasst ist Don Giovanni. Er macht vor Mord und Totschlag nicht Halt, lebt nur für den Moment. Doch am Schluss muss auch er sich dem Tod stellen - die Höllenfahrt in Mozarts Oper reißt ihn ins endgültige Verderben.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur