Das Feature, vom 04.05.2021, 19:15 Uhr

Featurearchiv – Sorgen (2/3)Eurogeneration "Allein gelassen"

Die einsamen Kinder der rumänischen Arbeitsemigranten

Sie wachsen bei ihren Großeltern auf oder bei entfernten Verwandten. Ihre Eltern sehen sie oft jahrelang nicht. Meistens leiden sie still, manche geraten in ein kriminelles Milieu, manche bringen sich um. "Eurogeneration `Allein gelassen´" - so heißt Rumäniens neues Kinderproblem: Rund 350.000 Minderjährige wachsen ohne ihre Eltern auf, weil diese in Westeuropa arbeiten.

Seit dem Beitritt Rumäniens ist die Zahl der Arbeitsmigranten stark gestiegen.  (AP)
Seit dem Beitritt Rumäniens ist die Zahl der Arbeitsmigranten stark gestiegen. (AP)

Die zwei Millionen rumänische Arbeitsemigranten tragen mit ihren Milliardentransfers zwar zum Wirtschaftsboom in Rumänien bei. Doch dass dafür eine ganze Kindergeneration mit dem Lebensgefühl der Einsamkeit zahlt, hat die rumänische Politik bisher ignoriert. Eine Gleichgültigkeit, die manche Menschen im Land wachrüttelt - zum Beispiel in Topoloveni, einem südrumänischen Städtchen. Dort haben sich Freiwillige - Lehrer, Psychologen und Studenten - zusammengetan, um allein gelassenen Kindern zu helfen. Unter dem Namen "Die Kinder kümmert es" entstand eine der ersten Tagesstätten im Land, in der Kinder von Arbeitsemigranten gezielt betreut werden.

Featurearchiv - Sorgen (2/3)
Eurogeneration "Allein gelassen"
Die einsamen Kinder der rumänischen Arbeitsemigranten
Von Keno Verseck

Regie: Regie: Axel Scheibchen
Es sprachen: Regina Gisbertz, Claudia Mischke, Sibylle Kuhne, Christoph Kamcke und Bruno Winzen
Ton und Technik: Christoph Rieseberg und Jana Brandt
Redaktion: Marcus Heumann, Wolfgang Schiller
Produktion: Deutschlandfunk 2009

Keno Verseck, geboren 1967, seit 1991 freiberuflicher Journalist mit Schwerpunkt Mittel- und Südosteuropa. Außerdem journalistische Arbeit zu Wissenschaftsthemen mit Schwerpunkt Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt. Von 1991 bis 2000 Arbeit als Korrespondent in Ungarn (Budapest) und Rumänien (Bukarest, Klausenburg, Csíkszereda). Seit 2000 regelmäßige Recherchereisen nach Mittel- und Südosteuropa. Regelmäßige Arbeit für Print, Hörfunk, TV, Onlinemedien, u.a. für SPIEGEL ONLINE, Cicero, Deutschlandfunk, Deutsche Welle, SWR, WDR, n-ost(ostpol.de, amnesty international journal, Technology Review.

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!