Feature, vom 11.04.2020, 19:05 Uhr

Feature spezial | Ein spiritueller SelbstversuchDie Erleuchteten

Eine Frau in Meditationshaltung sitzt in der Abendsonne auf einem Hügel mit Blick auf einen See. (EyeEm / Sawitree Pamee)
Meditation - in einen Zustand kommen, der nicht durch Willensanstrengung erreichbar ist. (EyeEm / Sawitree Pamee)

Die Sehnsucht nach dem allesumfassenden Durchblick ist groß und wahrscheinlich so alt wie die Menschheit. Doch noch nie zuvor waren so viele Stimmen darüber hörbar wie heute, im jetzigen Medienzeitalter. Die Erleuchtung ist für den spirituellen Sinnsucher das, was der Mount Everest für den Bergsteiger ist. Aber sie kann nicht durch Anstrengung willentlich erreicht werden. Die Autorin erkundet dieses Phänomen – und macht sich auch selbst auf den Weg.


Die Erleuchteten
Von Sabine Fringes
Regie: Eva Solloch
Mit: Cathlen Gawlich
Ton: Kai Schliekelmann und Elke Steinort
Produktion: NDR 2019
Länge: 51'30


Sabine Fringes lebt in Köln. Schreibt Features, Reportagen, Hörspiele und führt Regie. Für ihr Feature über Komponistenpaare "Bis dass der Klang Euch scheidet" (Deutschlandfunk 2016) erhielt sie 2016 in der Kategorie "Best European Radio Music" eine Auszeichnung beim Prix Europa. Weitere Arbeiten unter anderem: "De puro amor oder Warum Maria de Alvear kein Theater macht" (Deutschlandfunk 2017), "Die Nachlassverwalterinnen" (NDR 2018). Zuletzt: "Die Sechsbeiner – Eine krabbelnde Hommage an die Insekten" (Deutschlandfunk 2019).

Abonnieren Sie unseren Newsletter!