Seit 22:03 Uhr Freispiel

Donnerstag, 17.10.2019
 
Seit 22:03 Uhr Freispiel

Fazit

Sendung vom 05.06.2019
Ein junger Koreaner läuft über eine Wiese. Er schaut seitlich an der Kamera vorbei. (capelight pictures)

Film der Woche: "Burning"Realität in der Schwebe

Was tun, wenn man Schriftsteller werden will, aber nichts zu erzählen hat? Man sucht sich Freunde und neuen Input. In Lee Chang-dongs Film wird eine Geschichte rund um südkoreanische Klassenunterschiede erzählt, die ungemein leicht daherkommt.

Juni 2019
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Nächste Sendung

17.10.2019, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Marietta Schwarz

Für Florenz, gegen Wien
Uffizien-Direktor Eike Schmidt erklärt sich

Ein Zeichen setzen
Über die Regenschirmproteste auf der Buchmesse
Von Alexander Skipis

Handke, Yüzel, Regenschirmproteste
Eine Buchmesse mit politischem Anspruch
Gespräch mit Stephanie von Oppen

Schreiben in Haft
Filmregisseur Oleg Sentsow stellt seine Autobiografie vor
Von Inga Lizengevic

Reaktionen von Universität und Asta nach Uni-Protesten gegen AfD-Gründer Bernd Lucke
Von Jörn Straehler-Pohl

Claudia Bauer inszeniert Heiner Müllers "Germania" in der Volksbühne Berlin
Gespräch mit Peter Claus

Ikonen, was wir Menschen anbeten
Ausstellung in der Kunsthalle Bremen
Von Anette Schneider

Kulturpresseschau
Von Ulrike Timm

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsAbschied vom Buch aus Papier
Ein stilisiertes Bücherregal steht als Bühnenbild während einer Probe in der Oper Leipzig auf der Bühne. | Verwendung weltweit (dpa-Zentralbild)

Nur der Inhalt von Büchern zähle, schreibt der Schriftsteller Malte Herwig in der "NZZ" und bekennt, dass seine Bibliothek nur noch digital ist. In der "Zeit" beschwört Rockveteran Neil Young dagegen das verlorengegangene Analogzeitalter.Mehr

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

Folge 17Wirtschaftswunder, Winnetou und Wurst?
Olaf Hoerbe als Intschu-tschuna spielt während der Hauptprobe von "Winnetou " auf der Felsenbühne in Rathen, Sachsen. (dpa /  Matthias Rietschel)

Wie reagieren Theater auf veränderte gesellschaftliche Bedingungen in Zeiten des erstarkenden Rechtspopulismus? In einer Umfrage haben 32 Theaterleiter in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen darauf geantwortet.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur