Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Dienstag, 21.01.2020
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Fazit

Sendung vom 26.09.2019
Zwei Baukräne im Nebel bauen das Lambda, das neue Munch-Museum in Oslo. (picture alliance)

Architekturtriennale OsloBauen nach dem Wachstum

Mehr teilen und neue Rohstoffe nutzen: Die diesjährige Architekturtriennale in Oslo lotet aus, wie Architektur nachhaltiger werden könnte – und deckt dabei Widersprüche innerhalb der eigenen Branche auf.

September 2020
MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Nächste Sendung

21.01.2020, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Marietta Schwarz

Ein Haus für die Fotografie
Debatte um das geplante Fotozentrum
Gespräch mit Stefan Koldehoff

Baden Württemberg will Datenbank für Kolonialobjekte auf den Weg bringen
Gespräch mit Theresia Bauer

Kulturpresseschau
Von Gregor Sander

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsEin seltsames Paar
Der chinesische Präsident Xi Jinping schüttelt dem russischen Präsident Vladimir Putin die Hand. (imago images / Xinhua / Li Xueren )

Russland und Nationalismus sind die zwei großen Themen, die im Feuilleton dominieren. Die "NZZ" schreibt über die Freundschaft zwischen Xi Jinping und Wladimir Putin, die "taz" dagegen treibt sich in der Russland-Halle auf der Grünen Woche rum.Mehr

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

Folge 21Ende der Lieblingssongs: Musik im Schauspiel
Szene aus "Hätte klappen können - ein patriotischer Liederabend" im Maxim Gorki Theater Berlin (imago/Drama-Berlin.de/ Barbara Braun)

Es ist unübersehbar: Immer mehr Theaterinszenierungen setzen auf Livemusik. Eine sichere Bank für Musiker – aber ist es künstlerisch wirklich immer sinnvoll? Im Gespräch mit dem Volksbühnen-Musiker Sir Henry fragen wir, was Musik für die Bühne sein kann und sollte.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur