Seit 18:30 Uhr Hörspiel

Sonntag, 27.09.2020
 
Seit 18:30 Uhr Hörspiel

Fazit

Sendung vom 26.09.2020Sendung vom 25.09.2020Sendung vom 24.09.2020Sendung vom 23.09.2020Sendung vom 22.09.2020
Der Maler Gerhard Richter steht in einer seiner Austellungen. Sein Oberkörper spiegelt sich in einer Glasscheibe. (imago images/Robert Michael)

Gerhard Richter will nicht mehr malenRichter wird zum Rentner

Er gilt als höchstdotierter lebender Künstler, doch jetzt will Gerhard Richter nicht mehr malen. Elke Buhr vom Kunstmagazin „Monopol“ überrascht die Entscheidung Richters, sein Werk abzuschließen. Zugleich sei sie Ausdruck seines Perfektionismus.

Sendung vom 21.09.2020Sendung vom 20.09.2020Sendung vom 19.09.2020
Szenenfoto von "Hexploitation" des Performance-Kollektivs She She Pop. Drei Performer laufen über die dunkel gehaltene Bühne.  (Dorothea Tuch)

"Hexploitation" im Berliner HAUMaximale Selbstoffenbarung

In ihrer neusten Performance "Hexploitation" im Berliner Hebbel am Ufer thematisiert das Kollektiv She She Pop die Angst vor der alternden Frau. Theaterkritiker André Mumot erlebte einen furiosen Abend über das Leben in den Wechseljahren.

Die ehemalige Richterin des Supreme Courts der USA, Ruth Bader Ginsburg, als Fotoplakat-Figur vor einer schwarzen Wand, auf der wiederholt in grellgrüner Schrift "Demand Justice" - "Fordert Gerechtigkeit" steht.  (imago images/Allison Dinner)

Nachruf auf Ruth Bader GinsburgBerüchtigte Kämpferin

Als Oberste Richterin kämpfte Ruth Bader Ginsburg für die Rechte aller Unterdrückten. Nun ist sie mit 87 Jahren gestorben. Der schon begonnene Kampf um ihre Nachfolge zeige, wie schwer sie zu ersetzen sein wird, sagt Susan Neiman.

Sendung vom 18.09.2020
Auf einer hellblau ausgeleuchteten Theaterbühne filmt ein Mann eine Frau aus gewisser Entfernung. Ihr Bild wird im Hintergrund an die Wand projiziert. (Björn Klein)

Thomas Melles "Die Lage" in StuttgartAlbtraum Wohnungssuche

Die Maklerin und der Wohnungssuchende stehen sich als Feinde gegenüber. Autor Thomas Melle hat die Situation am Wohnmarkt in all ihrer Hoffnungslosigkeit zugespitzt. "Die Lage" hatte nun Premiere in Stuttgart. Unser Kritiker Rainer Zerbst war dabei.

Sendung vom 17.09.2020
Bücherstapel der Exenplare von Xi Jinpings  "The Governance of China II". (imago images / Xinhua)

Chinesisches Buchsortiment bei ThaliaRegalmeter für Propaganda?

Bücher aus China – das bietet Thalia neuerdings in einigen Filialen. Dass das Sortiment von Chinas Führung ausgewählt wird, sei ungewöhnlich, sagt unser Kritiker - und ein Versuch der chinesischen Machthaber, im hiesigen Buchmarkt präsent zu werden.

Sendung vom 16.09.2020
Alexander Riemenschneider Alexander Riemenschneider und Christina Schulz Foto: Lars Nickel (Lars Nickel)

Theater an der Parkaue BerlinNeuanfang mit Doppelspitze

Nach Rassismusvorwürfen im vergangenen Jahr soll mit Christina Schulz und Alexander Riemenschneider am Theater an der Parkaue der Neuanfang gelingen. Eine gute Wahl, findet André Mumot. Auch weil beide wüssten, wie man Theater für junge Menschen attraktiv macht.

Sendung vom 15.09.2020Sendung vom 14.09.2020
Seite 1/650
September 2019
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Nächste Sendung

27.09.2020, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Gabi Wuttke

Gerichtsdrama
Lucy Kirkwoods "Das Himmelszelt" im Wiener Burgtheater
Gespräch mit Martin Thomas Pesl

Stefan Herheim inszeniert in der Deutschen Oper Berlin "Die Walküre"
Gespräch mit Jürgen Liebing

Beautiful America
Foto Ausstellungen über das Amerika von gestern und heute
Von Anette Schneider

Making Time
Kunst und US-Strafvollzug im New Yorker PS 1
Von Andreas Robertz

Kulturpresseschau
Von Klaus Pokatzky

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur