Seit 05:05 Uhr Studio 9

Montag, 14.10.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Fazit

Sendung vom 13.10.2019Sendung vom 12.10.2019
Der winterlichen Hafen von Nuuk (Grönland). (picture alliance / Mads Pihl / Visit Greenland A/S/dpa)

Nuuk Festival auf GrönlandPopkultur in der Abgeschiedenheit

Karge Natur, viele Gletscher, Schneestürme und wenig Vegetation: In dieser Umgebung findet in Grönlands Hauptstadt zum dritten Mal das Nuuk Nordisk Kulturfestival statt - ein popkultureller Mix aus Konzerten, Performance und Ausstellungen.

Sendung vom 11.10.2019Sendung vom 10.10.2019Sendung vom 09.10.2019Sendung vom 08.10.2019
Blick in die Austellung. Zwei Selbstportäts von Rembrandt und Velázquez hängen nebeneinander an einer dunkelblauen Wand. (Rijksmuseum / Olivier Middendorp)

Rembrandt und VelázquezRevolutionäre der Malerei

Das Rijksmuseum führt niederländische und spanische Maler des 17. Jahrhunderts zusammen. Der Fokus liegt vor allem auf Rembrandt und Velázquez, die erstaunlich viele Gemeinsamkeiten haben und dennoch bisher nie in einer Schau gegenübergestellt wurden.

Die französische Schriftstellerin Emma Becker (Pascal Ito / Flammarion)

Emma Becker: "La Maison"Sexarbeiterin im Selbstversuch

"La Maison" heißt Emma Beckers Roman, der gerade in Frankreich Furore macht. Zwei Jahre hat die Französin in einem Berliner Bordell gearbeitet, als Selbstversuch. Das Nachtleben Berlins bedeutet für sie: Freiheit, wie sie in Paris nicht zu finden ist.

Sendung vom 07.10.2019
Die jordanische Königin Rania (m.) bei ihrem Besuch beim deutsch-jordanischen Design-Projekt (Goethe-Institut / Farras Ouran)

Amman Design Week in JordanienMit Tradition in die Moderne

In Jordanien findet noch bis zum 12. Oktober die Amman Design Week statt, ein Branchentreffpunkt der Kreativen aus dem gesamten Nahen Osten - und mit königlichem Zuspruch. Königin Rania setzt sich für die Wirtschaftsförderung der Branche ein.

Sendung vom 06.10.2019Sendung vom 05.10.2019Sendung vom 04.10.2019
Jeff Koons Skulptur "Bouquet of Tulips": Eine riesige ausgestreckte Hand, die mehrere Tulpen überreicht. (Getty / Thierry Chesnot)

Umstrittenes Kunstwerk von Jeff KoonsTulpen für Paris

Selten hat ein Strauß Tulpen für so viel Wirbel gesorgt wie der von Jeff Koons. Seine Skulptur zum Gedenken an die Anschlagsopfer von Paris wurde nun enthüllt. Bürgermeisterin Hidalgo ist sich sicher, dieses Projekt werde seinen Weg in die Herzen finden.

Eine maskierte Person, die an einer Demonstration in Hongkong teilnimmt. (dpa-Bildfunk / AP / Vincent Thian)

Vermummungsverbot in HongkongWie die alten Kolonialherren

Mithilfe eines Rückgriffs auf altes Kolonialrecht setzte Carrie Lam ein Vermummungsverbot in Hongkong durch. Der Journalist Shi Ming erläutert verschiedene Strategien, mit denen China den wichtigen Handelsplatz unter Kontrolle bringen will.

Sendung vom 03.10.2019
Der Direktor des Museums der Geschichte der polnischen Juden, Dariusz Stola, blickt in die Kamera. (Stach Leszczyñski/dpa)

Polnische KulturpolitikJüdisches Museum ohne Direktor

Seit vier Monaten muss das Polin, das Museum der Geschichte der polnischen Juden, ohne Leiter auskommen. Der rechtskonservative Kulturminister verweigert dem alten wie neuen Direktor, Dariusz Stola, die Berufung - aus politischen Gründen.

Seite 1/619
Juli 2019
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Nächste Sendung

14.10.2019, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Gabi Wuttke

u.a.:
Gespräch mit Gewinner*in des Deutschen Buchpreises

Deutscher Buchpreis für ?? Eine gute Wahl?
Von Wiebke Porombka

"Die Tochter des Vercingetorix". Neuer Asterix-Band vorgestellt in Paris

Barockspektakel: Caravaggio und Bernini im Kunsthistorischen Museum Wien

Kulturpresseschau

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

Folge 17Wirtschaftswunder, Winnetou und Wurst?
Olaf Hoerbe als Intschu-tschuna spielt während der Hauptprobe von "Winnetou " auf der Felsenbühne in Rathen, Sachsen. (dpa /  Matthias Rietschel)

Wie reagieren Theater auf veränderte gesellschaftliche Bedingungen in Zeiten des erstarkenden Rechtspopulismus? In einer Umfrage haben 32 Theaterleiter in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen darauf geantwortet.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur