Seit 16:05 Uhr Echtzeit

Samstag, 17.08.2019
 
Seit 16:05 Uhr Echtzeit

Fazit

Sendung vom 18.06.2019

Kultursymposium WeimarDie Route wird neu berechnet

Auf dem Festivalgelände des E-Werks beim Kultursymposium in Weimar stehen Zelte, auf die Bilder und Schriften projiziert sind. (Joerg Glaescher/Goethe-Institut)

Die Welt wird komplexer, Orientungslosigkeit macht sich breit allenthalben. Dem setzt das Goethe-Institut in Weimar sein Kultur-Symposium entgegen, bei dem Experten aus allen Bereichen mit Künstlern nach Antworten auf die Fragen der Zukunft suchen.

Die Preisträgerinnen des Internationalen Literaturpreises bei der Presiverleihung am 18.06.2019 in Berlin: die mexikanische Autorin Fernanda Melchor und die Übersetzerin Angelica Ammar. (LauraFiorio/Haus der Kulturen der Welt Berlin)

Internationaler LiteraturpreisDie Hölle der Armut

Ein Dorf voller verlorener Seelen und Gewalt: Das zeigt der Roman „Saison der Wirbelstürme“. von Fernanda Melchor. Der Roman ist mit dem Internationalen Literaturpreis ausgezeichnet worden. Jurymitglied Jens Hillje lobt die "kräftige Sprache".

Juni 2019
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Nächste Sendung

17.08.2019, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Britta Bürger

Der Goldene Leopard wurde verliehen
Gewinner Analyse
Gespräch mit Patrick Wellinski

Anja Plaschg alias Soap&Skin in der Elbphilharmonie
Gespräch mit Juliane Reil

Saisonstart Gorki
Sebastian Nübling inszeniert Müllers "Herzstück"
Gespräch mit Andre Mumot

Museum neu denken?
Eine Ausstellung in Frankfurt befragt die Institution
Gespräch mit Susanne Pfeffer

Kulturpresseschau
Von Ulrike Timm

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur