Seit 05:05 Uhr Studio 9

Montag, 21.10.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Fazit

Sendung vom 01.06.2018

Neuausrichtung der KulturpolitikWie man Künstler schützen kann

Die Theatermacherin Esra Kücük, nimmt am 22.09.2016 in Berlin an einer Pressekonferenz der Initiative "Offene Gesellschaft" zu ihrem Konzept "365 Tage Offene Gesellschaft" gegen Rechtspopulismus und eine "Kultur des Hasses" in Politik und Gesellschaft teil (dpa / picture alliance / Wolfgang Kumm)

Die Welt trete gerade in eine neue Phase ein, meint Esra Kücük vom Gorki Theater: Autoritäre Staaten rüsten auf, Nationalismus erstarke. Das bringe Probleme für die Künstler in diesen Ländern mit sich - denen gegenüber wir eine Verantwortung hätten, meint sie.

Juni 2018
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Nächste Sendung

21.10.2019, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Gabi Wuttke

Making van Gogh
Geschichte einer deutschen Liebe
Ausstellung Städel Museum in Frankfurt am main
Gespräch mit Felix Krämer, Kurator, Direktor am Kunstpalast Düsseldorf

"Über Liebe und Magie - I Put a Spell on You" von John Burnside
Von Tobias Wenzel

Kulturpresseschau
Von Hans von Trotha

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

Folge 17Wirtschaftswunder, Winnetou und Wurst?
Olaf Hoerbe als Intschu-tschuna spielt während der Hauptprobe von "Winnetou " auf der Felsenbühne in Rathen, Sachsen. (dpa /  Matthias Rietschel)

Wie reagieren Theater auf veränderte gesellschaftliche Bedingungen in Zeiten des erstarkenden Rechtspopulismus? In einer Umfrage haben 32 Theaterleiter in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen darauf geantwortet.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur