Seit 22:03 Uhr Musikfeuilleton
Freitag, 04.12.2020
 
Seit 22:03 Uhr Musikfeuilleton

Fazit

Sendung vom 26.05.2018

Katja Petrowskaja über Oleg Senzow"Es ist alles unfassbar!"

Katja Petrowskaja auf der 66. Frankfurter Buchmesse (Arno Burgi / dpa / picture alliance)

Der Gesundheitszustand des inhaftierten ukrainischen Filmemachers Oleg Senzow ist kritisch, sein aktueller Hungerstreik geradezu selbstmörderisch. Die Schriftstellerin Katja Petrowskaja spricht über Strategien, wie eine Verschlechterung seiner Lage verhindert werden kann.

Mit Fahnen aus goldener und silberner Folie demonstrierten am 17. Juni 2017 in Berlin Kulturschaffende gegen Nazis. Das Motto der Demonstration: "Glänzend gegen Nazis". Am 27. Mai 2018 rufen sie erneut zu einer "Glänzenden Demonstration auf" - gegen die AfD (picture alliance / Maurizio Gambarini/dpa)

Berliner Kulturszene gegen AfD"Die Vielfalt verteidigen!"

Ein Bündnis von Künstlern, Ensembles und der freien Szene hat am heutigen Sonntag zur "Glänzenden Demonstration" aufgerufen - als Gegenprotest zum AfD-Aufmarsch in Berlin. Der Schriftstellerin Maxi Obexer geht es darum, zivilgesellschaftliche Errungenschaften zu verteidigen.

Juni 2018
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Nächste Sendung

04.12.2020, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Sigrid Brinkmann

Fluchtpunkt flexible Filmauswertung
Warner Bros. neue Vermarktungsstrategie
Gespräch mit Ulrich Höcherl, Chefredakteur Blickpunkt Film

Reihe: Fest und Frei gemeinsam
Kultur und Solidarität - 5 Hannover
Von Christiane Habermalz

Neue Akzente
Miriam Rürup leitet das Moses Mendelssohn Zentrum

Tracey Emin und Edward Munch in der Royal Academy in London
Von Christine Heuer

Reihe: Fest und Frei gemeinsam
Kultur und Solidarität - 2 Nordrhein-Westfalen
Von Dorothea Marcus

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsDer Traum vom Platz
Geräumiges Wohnzimmer mit Fenstern. (picture alliance / Bildagentur-online / Blend Images / BUILT Images)

Wohnräume, die so groß sind, dass man darin Rollschuh fahren kann, sind gerade jetzt eine verlockende Vorstellung. Die FAZ beschäftigt sich mit traumhaften Orten, in denen man die „Corona-Quarantäne geschmeidig aussitzen“ kann.Mehr

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur