Seit 20:03 Uhr Konzert

Dienstag, 21.08.2018
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Fazit

Sendung am 21.08.2018 um 23:15 Uhr

Künstler gegen Kubas KulturpolitikSchrei nach Kunstfreiheit

Berühmt für ihre bunte Kunst-Vielfalt: Die calle Hamel im Künstlerviertel von Havanna. (imago stock&people)

In Kuba regiert seit dem Frühjahr mit Miguel Díaz-Canel ein Präsident, der nicht zum Castro-Clan gehört. Viele Kubaner hatten sich davon mehr Freiheit versprochen. Doch vor allem für die Kulturszene gilt das Gegenteil: mehr Normen, Repressalien und Strafen.

Sendung vom 20.08.2018Sendung vom 19.08.2018Sendung vom 18.08.2018
Privates Schwimmbad (Ralf Dördelmann)

Ausstellung über private SchwimmbäderSchwimmen in Geld

In der Nachkriegszeit waren öffentliche Wassertempel rar gesät. Wer es sich in den Wirtschaftswunderjahren leisten konnte, baute sich ein eigenes Schwimmbad ins Haus. Viele existieren bis heute – teilweise noch in Betrieb, teilweise sich selbst überlassen.

Sendung vom 17.08.2018Sendung vom 16.08.2018Sendung vom 15.08.2018
Bei der Performance "Forks in the City" von Angie Hiesl und Roland Kaiser liegt eine Person auf Sitzflächen in der Öffentlichkeit, daneben ein Arrangement aus Plastikgabeln mit Foto. (Roland Kaiser)

Performance in KölnGabeln in der Stadt

Hunderte Einweggabeln aus Kunststoff geben einer ungewöhnlichen Performance in Köln den Namen: "Forks in The City". Angie Hiesl und Roland Kaiser, Grenzgänger zwischen Theater, Tanz und bildender Kunst, haben sich das Kunstprojekt ausgedacht.

Sendung vom 14.08.2018Sendung vom 13.08.2018Sendung vom 12.08.2018Sendung vom 11.08.2018
Saad Al Ghefari, Mustafa Kur und Ramzi Choukair (v.l.). "The Factory", PACT Zollverein. Foto: Ant Palmer/Ruhrtriennale 2018 (Ant Palmer/Ruhrtriennale 2018)

"The Factory" bei der RuhrtriennaleStarkes Dokumentartheater

Die Theatermacher Mohammad al-Attar und Omar Abussada bringen die Geschichte einer Fabrik in Syrien auf die Bühne der Ruhrtriennale. "The Factory" erzählt von einer Firma, die immer produziert, egal wer an der Macht ist - gut gespielt, mit surrealen Momenten.

Seite 1/581
März 2018
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Nächste Sendung

22.08.2018, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Gabi Wuttke

Global Agreement
Der Video- und Installationskünstler Neïl Beloufa in der Schirn Kunsthalle Frankfurt
Von Rudolf Schmitz

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsGedanken übers Gedenken
Entwurf des Freiheits- und Einheitsdenkmals (dpa/Milla & Partner)

Ob monumentale Einheits-Wippe oder die Bebauung am Checkpoint Charlie - laut FAZ liegt die deutsche Gedenk-Kultur im Argen. Die Süddeutsche spaziert durchs "unendlich schöne" Wörlitzer Gartenreich und klagt über Versäumnisse und verpasste Chancen.Mehr

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

Folge 6Über Gräben
Die Schrift am Luckenwalder Stadttheater liegt im Schatten. (picture alliance / dpa / Sascha Steinach)

Wie halten sie's mit den Produktionsbedingungen? Im Juni-Podcast geht es um das Verhältnis von festen Häusern und Freier Szene. Außerdem Thema: eine strittige Inszenierung in Berlin und wie Theater sich gegen rechte Übergriffe wappnen können.Mehr

Folge 5Auf der Bühne und dahinter
Der Intendant des Schauspiels Köln, Stefan Bachmann, stellt am 21.05.2013 in Köln (Nordrhein-Westfalen) den Spielplan für die kommende Saison vor.  (picture-alliance / dpa / Oliver Berg)

Künstler oder Servicepersonal? Dulden oder Aufbegehren? Im Mai-Theaterpodcast geht es um die Rolle des Schauspielers im 21. Jahrhundert. Außerdem Thema: Die Proteste von Mitarbeitern der Bühnen in Cottbus und Köln.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur