Seit 10:05 Uhr Plus Eins
Sonntag, 13.06.2021
 
Seit 10:05 Uhr Plus Eins

Fazit

Sendung vom 05.03.2017

Neil La Bute in KonstanzDie Hölle zu zweit

Der US-amerikanische Regisseur, Autor und Dramatiker Neil LaBute, aufgenommen bei einer Theaterpremiere am 26.6.2013 in Los Angeles (imago / ZUMA Press)

Analog zur "short story" in der Literatur hat Neil LaBute zahlreiche "short plays" entwickelt. Vier dieser Kurzstücke kamen jetzt in Konstanz zur Aufführung. Die düsteren Beziehungsdramen sind wahre Exzesse im Plauderton.

Februar 2017
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 1 2 3 4 5

Nächste Sendung

13.06.2021, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Sigrid Brinkmann

Im Haus und im Autokino
Berliner Staatsopernpremiere "La fanciulla del west"
Gespräch mit Uwe Friedrich

Stephan Kimmig inszeniert Ibsens "Die Wildente" am Deutschen Theater
Von André Mumot

"Sweat"
Ausstellung im Haus der Kunst über Schweiß und Körper in der Kunst
Von Tobias Krone

Los Angeles County Museum of Art zeigt erste Ausstellung nach der Pandemie
Von Kerstin Zilms

Kampf um das besetzte "Embros"-Theater in Athen
Gespräch mit Vassilis Koukalani

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsBeziehungstipps von Tina Turner
Tina Turner. (picture alliance / abaca | Marechal Aurore/ABACA)

Seit 35 Jahren lebt Tina Turner mit ihrem Mann Erwin zusammen. „Wir lachen zusammen“, verrät sie in der „Süddeutschen Zeitung“ das Geheimnis ihrer Ehe. Außerdem sei es hilfreich, offen mit Problemen umzugehen. Nur so könne man sie hinter sich lassen.Mehr

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur