Seit 15:05 Uhr Tonart
Donnerstag, 21.10.2021
 
Seit 15:05 Uhr Tonart

Fazit

Sendung vom 21.12.2018

Podcast 2018Höhe- und Tiefpunkte in der digitalen Hörlandschaft

Ein Smartphone mit dem Icon der Podcast-App «Serial» liegt auf einem Bildschirm, auf dem weitere Serial-Icons zu sehen sind. (Monika Skolimowska/dpa )

Selten hat ein Jahr so viele neue Podcasts hervorgebracht wie 2018. Unser Podcast-Beobachter Sandro Schroeder stellt seine persönlichen Höhe-und Tiefpunkte vor. Sein persönliches Highlight ist für ihn der Podcast "Serial", der exemplarisch für viele andere Podcast stehe.

Auf dem Bild: Sabine Waibel, Nikolay Sidorenko, Simon Kirsch, Peter Knaack (Schauspiel Köln/Tommy Hetzel)

Jelinek-Stück "Schnee Weiss"Machtmissbrauch in all seinen Facetten

Im Stück "Schnee Weiss" widmet sich die österreichische Schriftstellerin Elfriede Jelinek dem Thema Missbrauch. Das Stück feierte am Freitag in Köln Premiere. "Zwei Stunden, die man kurzweilig und anregend im Theater verbringen kann", sagt Kritikerin Ulrike Gondorf.

Dezember 2019
MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Nächste Sendung

21.10.2021, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
u.a. Frankfurter Buchmesse
Moderation: Eckhard Roelcke

u.a.:
Re-Enactement: Christine Umpfenbachs NSU-Stück "Urteile (revisited)" in München

Kein Auslaufmodell: Erster "Asterix"-Band nach dem Tod von Albert Uderzo

Neue Leitung in Pina Bauschs Tanztheater in Wuppertal

Österreich-Krise in Serie: Wie der Sky-Mehrteiler "Die Ibiza Affäre" inszeniert

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur