Seit 01:00 Uhr Nachrichten

Samstag, 25.01.2020
 
Seit 01:00 Uhr Nachrichten

Fazit

Sendung vom 19.11.2019
Auf einer Leuchtstoffröhre steht in gelber Farbe "Zierfische". (picture alliance / dpa / Rainer Jensen)

Buchstabenmuseum eröffnet neuLetternliebe in Berlin

Das Buchstabenmuseum – eine Sammlung von Leuchtreklamen, Lettern und Schriftzügen – hatte schon diverse Standorte in Berlin. Nun bezieht es Räume am S-Bahnhof Bellevue. Zur Neueröffnung zeigt es "Die Schriften des Hansaviertels".

November 2020
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Nächste Sendung

25.01.2020, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Britta Bürger

Zurück
Christopher Rüping inszeniert Brechts "Im Dickicht der Städte" in München, Kammerspiele
Gespräch mit Christoph Leibold

Beethovens anonyme Tochter?
Jüri Reinveres neue Oper über "Minona" im Theater Regensburg
Gespräch mit Uwe Friedrich

Wie verändern digitale Medien die Oper?
Symposium in Karlsruhe
Gespräch mit Peter Spuhler, Generalintendant Badisches Staatstheater Karlsruhe

Postkoloniale Version des Petipa-Klassikers „La Bayadère“ in Antwerpen
Gespräch mit Dorion Weickmann

Der 41. Max Ophüls Preis wurde vergeben
Gespräch mit Patrick Wellinski

Kulturpresseschau - Wochenrückblick
Von Arno Orzessek

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

Folge 21Ende der Lieblingssongs: Musik im Schauspiel
Szene aus "Hätte klappen können - ein patriotischer Liederabend" im Maxim Gorki Theater Berlin (imago/Drama-Berlin.de/ Barbara Braun)

Es ist unübersehbar: Immer mehr Theaterinszenierungen setzen auf Livemusik. Eine sichere Bank für Musiker – aber ist es künstlerisch wirklich immer sinnvoll? Im Gespräch mit dem Volksbühnen-Musiker Sir Henry fragen wir, was Musik für die Bühne sein kann und sollte.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur