Seit 05:05 Uhr Studio 9

Donnerstag, 20.09.2018
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Feature / Archiv | Beitrag vom 08.09.2018

Fatou Bensouda und der Internationale StrafgerichtshofDie Anklägerin

Von Beate Ziegs

Beitrag hören Podcast abonnieren
Fatou Bensouda - Internationaler Strafgerichtshof in Den Haag, 2016 (picture alliance / dpa / Jerry Lampen )
Fatou Bensouda - Internationaler Strafgerichtshof in Den Haag, 2016 (picture alliance / dpa / Jerry Lampen )

"Jedes Opfer, dem Gerechtigkeit widerfährt, verändert die Welt", sagt Fatou Bensouda. Als Teenager verbrachte die Gambierin ihre Nachmittage im Gerichtssaal, später studierte sie Jura in Nigeria. Heute ist sie die erste afrikanische Chefanklägerin des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag. Bensouda ermittelt leise, aber beharrlich und verfolgt unbeirrt die Verantwortlichen für die grausamsten Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Doch wie effektiv kann die Arbeit des Internationalen Strafgerichtshofs wirklich sein?

Die Anklägerin
Fatou Bensouda und der Internationale Strafgerichtshof
Von Beate Ziegs
Regie: die Autorin
Mit: Meriam Abbas, Heidrun Bartholomäus, Corinna Kirchhoff, Viktor Neumann und Tom Vogt
Ton: Alexander Brennecke
Produktion: WDR/NDR 2017

Länge: 54'12

Beate Ziegs, geboren 1952 in Iserlohn, lebt seit 1974 in Berlin. Sie arbeitet als Autorin und Regisseurin überwiegend für den Hörfunk. Zuletzt für Deutschlandradio Kultur: "Auschwitz ohne Ende. Hintergrund und Bedeutung der vermutlich letzten Prozesse gegen Nazi-Verbrecher" (2016).

Feature

weitere Beiträge

Hörspiel

Hörspiel: Ein Internat in der DDRDie Russische
Linda Olsansky  (Deutschlandradio / Jonas Maron)

Einmal im Jahr ist Tag der Neuen, darauf wartet das ganze Internat um das Lachen der Mädchen zu hören. Nachts lernen die Mädchen Zivilverteidigung, mit Gasmasken hetzen sie durch die Wälder. Die Russische läuft übers Feld.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur