Seit 14:05 Uhr Kompressor

Dienstag, 20.08.2019
 
Seit 14:05 Uhr Kompressor

Die Reportage / Archiv | Beitrag vom 17.03.2013

Faszination Highend

Männer auf der Suche nach dem perfekten Sound

Von Andreas Wenderoth

Podcast abonnieren
Stereoanlage (intuitivmedia.net)
Stereoanlage (intuitivmedia.net)

Die Idee vom perfekten Klang nimmt fast ausschließlich von Männern Besitz. Warum das so ist, wissen wir nicht. Die eingeschworene Männergemeinschaft kennt sich.

Frank Schröder baut in einer Berliner Hinterhofwohnung die besten Tonarme der Welt. Akustikguru Thomas Fast reist aus Stuttgart an, wenn die Stereo-Anlage viel Geld gekostet hat, und es trotzdem nicht klingt. Und beim Vietnamesen trifft sich jeden Donnerstag der harte Kern der Röhrenliebhaber zum Hifi-Stammtisch.

Andreas Wenderoth (Andreas Wenderoth)Andreas Wenderoth (Andreas Wenderoth)"Wohlwollende Freunde haben mich früh gewarnt, dass man schnell auch Opfer seiner eigenen Leidenschaften werden kann.

In diesem Fall war die Warnung berechtigt, weil ein großer Teil meines Einkommens mehr oder weniger direkt zu meinem Hifi-Händler fließt."



Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat

Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Sein Gentrifizierungsblues

Downloads:

Faszination Highend (PDF)
Faszination Highend (Text)

Die Reportage

Der Russe und seine DatschaKleines Glück im Grünen
Blick in einen üppigen Garten mit Datscha auf dem Gelände der Gartenbaugenossenschaft "Sewer" außerhalb von Moskau. (picture-alliance / dpa / RIA Nowosti)

600 Quadratmeter mit Schuppen: Das bekamen in der Sowjetunion einst Arbeiter zugeteilt - als Sommerhaus und zum Beackern. Rasch wurde die Datscha russisches Kulturgut und sie ist es bis heute. Und aus manchen Hütten sind Paläste geworden.Mehr

Konfliktregion AmazonasVerteilungskampf im Regenwald
Junger Brasilianer steht mit mürrischem Gesicht vor einer Weide mit Büffeln (Klaus Ehringfeld)

Francisco wehrt sich gegen Viehzüchter, die in das Gebiet seines indigenen Stammes vordringen. Er kämpft nicht nur gegen Farmer, sondern manchmal auch gegen seine eigenen Leute. Denn es gibt auch Indigene, die sich kaufen lassen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur