Hörspiel, vom 11.02.2015, 21:30 Uhr

FamilienlebenMein privates Glück

Von Michael Köhlmeier

Es ist ein verhängnisvoller Tag, der Tag, an dem Georgs Schwester Johanna allein in die Ferien nach Würzburg fährt und sein Onkel Adam unerwartet zu Besuch kommt.

Peter Simonischek (imago)
Der Schauspieler Peter Simonischek / (imago)

Georgs Mutter vergöttert ihren Bruder Adam, ganz im Gegensatz zu Georgs Vater, der von Adam nur der Sogenannte genannt wird. Georgs Mutter ist nicht wie andere Mütter. Sie springt von einem Gefühl ins andere, wie man von Stein zu Stein über einen Bach springt. Adam ist gekommen, um seiner Schwester seine Verlobte Rosmarie vorzustellen. Doch mit Rosmaries Erscheinen gerät alles aus den Fugen. Viele Jahre später versucht Georg die unheilvollen Geschehnisse dieses Tages in einen verständlichen Zusammenhang zu bringen.

Regie: Robert Matejka
Mit: Peter Simonischek, Susanne Lothar, Lutz Herkenrath, Ulli Pleßmann, Jutta Hoffmann u.a.
Ton: Johannes Carstens
Produktion: NDR / DLR Berlin / ORF 1998

Länge: 53'27

Michael Köhlmeier, geboren 1949 in Hard/Vorarlberg, österreichischer Autor und Musiker. Seit Anfang der 80er-Jahre entstand ein umfangreiches, vielfach ausgezeichnetes Romanwerk. Manès-Sperber-Preis (1993), Grimmelshausen-Preis (1997), Walter Hasenclever-Literaturpreis (2014). Zuletzt erschien der Roman: "Zwei Herren am Strand" (2014).

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!