Seit 08:05 Uhr Kakadu

Sonntag, 05.07.2020
 
Seit 08:05 Uhr Kakadu

Konzert / Archiv | Beitrag vom 03.06.2020

Ensemble MidtVest im Museum HerningKammermusik aus drei Jahrhunderten

Moderation: Ulrike Klobes

Das Ensemble MidtVest aus Dänemark (Caroline Bittencourt/Website MidtVest)
Das Ensemble MidtVest aus Dänemark (Caroline Bittencourt/Website MidtVest)

Auch der Dänische Rundfunk gibt der Live-Musik eine Chance: Das Ensemble MidtVest spielte in einem Radiokonzert im Museum für Zeitgenössische Kunst Herning. Das Thema des Konzerts "Krankheit und Hoffnung". Musik spielt dabei immer eine große Rolle.

"Krankheit und Hoffnung" – unter dieser Überschrift fand vor zwei Wochen im Herning Museum für zeitgenössische Kunst im Herzen von Dänemark ein Kammermusikkonzert der besonderen Art statt. Das dänische Ensemble MidtVest spielte – coronabedingt ohne Publikum – Werke von Komponisten, die allesamt zu Lebzeiten mit Krankheiten und Leid konfrontiert waren, und deren Musik damals wie heute, als ein Fünkchen Hoffnung gesehen werden kann.

Das Ensemble MidtVest probt und spielt regelmäßig im HEART, dem Herning Museum für Zeitgenössische Kunst. Es ist ein Ensemble mit wechselnden Besetzungen, mit Bläsern, Streichern und einem Pianisten. Zentrum seines Wirkens ist Jütland, doch es tritt auch im ganzen Land und europaweit auf.

Der Veranstaltungssaal des HEART, des Museums für Zeitgenössische Kunst im Dänischen Herning. (Roland Halbe/HEART)Der Veranstaltungssaal des HEART, des Museums für Zeitgenössische Kunst im Dänischen Herning (Roland Halbe/HEART)

Auf dem Programm dieses "klassischen Radiokonzertes" standen Stücke von Robert Schumann, Domenico Scarlatti, Benjamin Britten, Wolfgang Amadeus Mozart, Maurice Ravel, Franz Schubert und Olivier Messiean – eine weite musikalische Reise also bis hin zu den großen Epidemien der letzten 400 Jahre.

Der dänische Rundfunk hat das Konzert am 20. Mai live aus dem Herning Museum übertragen und anschließend Euroradio zur Verfügung gestellt.

Herning Museum für zeitgenössische Kunst, Herning (Dänemark)
Aufzeichnung vom 20. Mai 2020

Robert Schumann
1. Satz aus dem Klavierquartett E-Dur op. 47

Domenico Scarlatti
Sonata h-Moll K 377
(Bearbeitung für Bläser)

Maurice Ravel
Forlane aus "Le Tombeau de Couperin"

Wolfgang Amadeus Mozart
"Rondo" aus dem Flötenquartett D-Dur K 285

Henry Purcell
Fantasia Nr. 1 d-Moll Z 732

Benjamin Britten
"Phantasy" op. 2

Improvisation des Ensembles MidtVest

Franz Schubert
"Der Leiermann" aus der Winterreise D 311
(Bearbeitung für Fagott und Klavier)

Olivier Messiaen
"Louange à l’Éternité de Jésus" aus dem "Quatuor pour la fin du Temps"

Ensemble MidtVest:
Ana Feitosa, Violine
Sanna Ripatti, Viola
Jonathan Slaatto, Violoncello
Martin Qvist-Hansen, Klavier
Charlotte Norholt, Flöte
Peter Kirstein, Oboe
Yavor Petkov, Fagott

Mehr zum Thema

Usedomer Musikfestival - Ensemble MidtVest mit Gade und Nielsen
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 29.09.2017)

Das Violinkonzert von Carl Nielsen - Ritterliches Virtuosenwerk
(Deutschlandfunk Kultur, Interpretationen, 26.05.2019)

Carl Nielsen-Kammermusikwettbewerb - Konkurrenz in Kopenhagen
(Deutschlandfunk, Spielweisen, 29.01.2020)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur