Seit 11:05 Uhr Tonart
Dienstag, 20.10.2020
 
Seit 11:05 Uhr Tonart

In Concert / Archiv | Beitrag vom 08.02.2006

Elvis Costello

"Live in Memphis" (Memphis/Tennessee 2004)

Elvis Costello (AP Archiv)
Elvis Costello (AP Archiv)

Elvis Costello gehört seit Beginn seiner Karriere, Ende der 70er Jahre, zu den interessantesten Musikern. Der umtriebige Brite hat sich in etlichen Stilrichtungen wie Pub-Rock, New Wave, Country, Folk, Klassik und Jazz Solo oder in Zusammenarbeit mit Größen wie Paul McCartney, Johnny Cash, Burt Bacharach, dem Brodsky Quartet, Anne Sofie von Otter oder Chet Baker einen guten Namen gemacht.

Im Jahre 2004 spielte sich Elvis Costello mit seiner alten Begleitband The Imposters in einem kleinen Club vor 250 Zuschauern in Memphis durch sein gesamtes Repertoire. Ein eindrucksvolles Dokument, das einen der wichtigsten Songschreiber unserer Zeit in Bestform zeigt.


In Concert: Elvis Costello
"Live in Memphis"
(Memphis/Tennessee 2004)
Moderation: Uwe Wohlmacher

In Concert

Asa & BandEnergetischer Afro-Folk-Soul
Eine Frau hält sich eine Hand vor die Augen, die golden schimmert und am Handgelenk ein Tatoo zeigt. (Asa / Trinity Ellis)

Die nigerianisch-französische Künstlerin Asa nimmt in ihre souligen Popsongs Einflüsse verschiedener Stile und Kontinente auf. Im Februar dieses Jahres stand sie im Münchner Ampere Club mit Songs ihres aktuellen Albums "Lucid" auf der Bühne.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur