Seit 01:05 Uhr Tonart

Montag, 16.12.2019
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Wortwechsel | Beitrag vom 15.11.2019

Elektromobilität und Wasserstofftechnik Was bringen E-Autos fürs Klima?

Moderation: Birgit Kolkmann

Beitrag hören Podcast abonnieren
Ein Elektroauto wird aufgeladen. (www.imago-images.de)
Sind Elektroautos das Fortbewegungsmittel der Zukunft? (www.imago-images.de)

Sie sind die Hoffnung im Kampf gegen den Klimawandel: Elektro-Autos. Die Bundesregierung lockt Käufer mit Prämien. Tesla will ein Werk nahe Berlin bauen. Wie umweltfreundlich sind die Batterie-Mobile? Welche Zukunft hat die Wasserstofftechnik?

Zehn Millionen Elektroautos bis 2030 – das ist das Ziel der Bundesregierung. Um die Nachfrage anzukurbeln, hat sie ein Milliardenprogramm aufgelegt, mit erhöhten Kaufprämien und dem Versprechen, eine Million Ladestationen zu bauen. Da kommt die Ankündigung des US-Branchenriesen Tesla gerade recht, die neue "Gigafactory" nahe Berlin anzusiedeln.

Aber sind Elektroautos wirklich die saubere Lösung für das Klimaproblem? Für die Akkus werden wertvolle Rohstoffe wie Lithium und Kobalt verbraucht; gewonnen zum Teil unter menschenverachtenden Umständen, mahnen Umweltschützer. 

Wasserstoff – das Erdöl von morgen?

Längst hat der Run auf die Wasserstofftechnologie begonnen, um die CO2-Einsparziele zu erreichen. Deutschland soll dabei die Nummer eins werden, nicht nur im Verkehrsbereich, sondern auch in der Chemie- und Stahlindustrie. Wasserstoff gilt vielen Experten bereits als das "Erdöl von morgen".

Was bringen E-Autos und Wasserstofftechnik fürs Klima?
Welche Folgen hat die Mobilitätsrevolution für die Autoindustrie und die Wirtschaft?

Darüber diskutieren:

Merle Groneweg, Power Shift – Verein für eine gerechtere Energie- und Weltwirtschaft

Oliver Krischer, Stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Prof. Dr. Günther Schuh, Geschäftsführer von e.GO Mobile

Mehr zum Thema

Mobilitätsexperte zu Deutschlandplänen von Tesla - "Elon Musk steht für Größenwahn"
(Deutschlandfunk Kultur, Interview, 13.11.2019)

Grüner Energieträger - Klimafreundlicher Wasserstoff dank Windkraft?
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 12.09.2019)

E-Mobilität in Deutschland - Immer noch in der Nische: Wo bleibt der E-Auto-Boom?
(Deutschlandfunk Kultur, Länderreport, 24.10.2019)

Wortwechsel

Neue EU-Kommission am Start27 Freunde sollt ihr sein...
Der scheidende Präsident Jean-Claude Juncker (r.) überreicht der neuen Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen eine Glocke. (AFP/ POOL/ Kenzo Tribouillard)

Eine Schonfrist hat die neue EU-Kommission unter Ursula von der Leyen nicht. Beim Klimaschutz sind umgehend entscheidende Weichen zu stellen. Und auf dem Tisch liegt noch viel mehr: Handelskonflikte, Digitalisierung, der Brexit, der EU-Haushalt.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur