Hörspiel, vom 23.12.2015, 21:30 Uhr

Eine VariationsreiheGoldberg-Variationen

Von Dieter Kühn

"Das Hörspiel ist - was schon der Titel andeutet - eine Variationsreihe: In immer neuen Konstellationen wird den Beziehungen und Widersprüchen nachgegangen zwischen Musik und einer historischen Wirklichkeit, in der diese Musik entsteht." (Dieter Kühn)

Der Schriftsteller und Biograf Dieter Kühn (1935 – 2015); Aufnahme von 2009 (picture-alliance / Erwin Elsner)
Der Schriftsteller und Biograf Dieter Kühn (1935 – 2015); Aufnahme von 2009 (picture-alliance / Erwin Elsner)

In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts schrieb Johann Sebastian Bach die "Clavier Übung bestehend in einer Arie mit verschiedenen Veränderungen vors Clavicimbal mit zwei Manualen" für den Cembalisten Goldberg, eine Bestellung des Grafen von Keyserlingk. Das Hörspiel spielt die Beziehung zwischen Goldberg und seinem Dienstherrn durch – aus Sicht des Grafen. Heinz von Cramers vitale Komposition unterstreicht die "überzeitliche" Fragestellung des Textes.

Regie und Komposition: Heinz von Cramer
Mit: Ernst Jacobi
Ton: Peter Jütte
Produktion: BR/HR 1974

Länge: 52'26

Dieter Kühn, geboren am 1. Februar 1935, starb am 26. Juli 2015. Er hinterlässt ein reiches literarisches Werk. Herausragend seine Übertragungen mittelalterlicher Texte und seine literarischen Künstlerbiographien. Kühn schrieb über 70 Hörspiele. Seine "Goldberg-Variationen" wurden 1975 mit dem Hörspielpreis  der Kriegsblinden ausgezeichnet.

 

Solo-Album von Nicolas Godin - Liebeserklärung an Bach
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 18.09.2015)

"Bach by Bike" - Mit dem Rad auf Bachs Spuren
(Deutschlandradio Kultur, Studio 9, 01.08.2015)

Abonnieren Sie unseren Newsletter!