Seit 10:05 Uhr Plus Eins

Sonntag, 15.09.2019
 
Seit 10:05 Uhr Plus Eins

Lange Nacht / Archiv | Beitrag vom 23.05.2015

Eine Lange Nacht über die Macht der Poesie"Wespe, komm in meinen Mund, mach mir Sprache“

Von Günter Blamberger und Michael Krüger

Der Kurator Michael Krüger (picture alliance / Markus C. Hurek)
Der Kurator Michael Krüger (picture alliance / Markus C. Hurek)

Im Januar 2015 hat der Kurator Michael Krüger in Kooperation mit dem Kolleg Morphomata der Universität Köln und der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung die erste Poetica ins Leben gerufen, ein Festival für Weltliteratur, das in diesem Jahr ganz der Poesie gewidmet war.

Gedichte namhafter Lyriker aus aller Welt, darunter Lars Gustafsson, Adam Zagajewski, Jürgen Becker, Pia Tafdrup, Marcel Beier und John Burnside wurden sowohl in der Originalsprache als auch in Deutsch gelesen. Internationale Moderatoren des Morphomata-Kollegs führten in die Biographie der Dichter ein und sprachen mit ihnen über die Hintergründe ihrer Arbeit und die Möglichkeiten und Grenzen der Poesie. Wir dokumentieren Auszüge aus dieser Veranstaltung im Kammermusiksaal des Deutschlandfunks vom 29. Januar 2015.

Bearbeitung: Burkhard Reinartz

Die Poetica I, das erste Kölner Festival für Weltliteratur, bildet den Auftakt für eine vom Internationalen Kolleg Morphomata der Universität zu Köln und der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung gemeinsam geplante Veranstaltungsreihe mit jährlich wechselnden Themen. In diesem Jahr geht es um »Die Macht der Poesie«. Sie soll in Lesungen inszeniert und in Diskussionen mit Wissenschaftlern auf ihre Geltungskraft hin überprüft werden. Michael Krüger, einer der prominentesten deutschen Autoren und Verleger, hat als Kurator der Poetica I renommierte Lyriker und Lyrikerinnen aus aller Welt nach Köln eingeladen.

Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung

Das "Internationale Kolleg Morphomata: Genese, Dynamik und Medialität kultureller Figurationen" Im Dialog mit internationalen WissenschaftlerInnen gibt das Kolleg geisteswissenschaftlicher Forschung einen neuen Ort – ein Denklabor, in dem unterschiedliche disziplinäre und kulturelle Perspektiven verhandelt werden.

Günter Blamberger ist seit April 2009 Co-Direktor des Internationalen Kollegs.

Yeşim Ağaoğlu, geboren 1966 in Istanbul is a multidisciplinary artist and a poet who works with various mediums, especially concentrating on installation, photography and video.

Jürgen Becker geboren 1932, ist ein deutscher Lyriker, Prosaist und Hörspielautor.  Mehr

Marcel Beyer, geb. 1965 ist einer der vielseitigsten Autoren seiner Generation. Mehr

John Burnside, geboren 1955 in Schottland, ist einer der profiliertesten Autoren der europäischen Gegenwartsliteratur. Mehr

Lars Gustafsson, 1936 geboren, ist einer der bedeutendsten Autoren Schwedens. Mehr

Aleš Šteger, geboren 1973 in Jugoslawien, ist ein slowenischer Autor. Mehr

Pia Tafdrupis a poet, writer and a member of The Danish Academy and The European Academy of Poetry.

Yang Lian was born in Switzerland in 1955, and grew up in Beijing. He began writing when he was sent to the countryside in the 1970s. Mehr 

Adam Zagajewski, 1945 geboren, ist ein polnischer Schriftsteller, Lyriker und Essayist. Mehr

Lange Nacht

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur