Freispiel, vom 17.06.2021, 22:03 Uhr

Ein Versuch über Geld und MoralKreuzberg von oben

Von Lorenz Rollhäuser
Durch ein Erbe ist plötzlich eine schöne Wohnung da - und mit der Wohnung stellen sich Fragen nach Gerechtigkeit und Privilegien. (EyeEm / Nils Hofmann)
Durch ein Erbe ist plötzlich eine schöne Wohnung da - und mit der Wohnung stellen sich Fragen nach Gerechtigkeit und Privilegien. (EyeEm / Nils Hofmann)

Aus seiner neu erworbenen Wohnung schaut er auf seinen Kiez herab, den sich immer weniger Menschen leisten können. Und er stellt sich Fragen: Wer bin ich nach der Erbschaft? Auf welcher Seite stehe ich? Darf ich mein unverdientes Privileg einfach genießen? Oder schulde ich jemandem etwas? Er sucht Antworten und findet neue Fragen.

Das Feature wurde 2014 mit dem dokKa-Preis ausgezeichnet. In der Jurybegründung heißt es: "Persönlich zu werden, ohne Nabelschau zu betreiben; die eigene Situation zu betrachten und dabei einen gesellschaftspolitischen Prozess in den Blick zu nehmen. Das hat unserer Meinung nach das Radio-Feature "Kreuzberg von oben" von Autor, Produzent und Regisseur Lorenz Rollhäuser vermocht.
Da hat ein sagen wir ruhig: Altlinker geerbt, und nun weiß er nicht recht, was er davon zu halten hat. Plötzlich sind die finanziellen Sorgen weg – aber damit auch die Stützen seines Selbstbildes als Nicht-Privilegierter. Plötzlich ist eine mächtig schöne Wohnung da – aber damit auch die Frage, ob ihm die als Erbe überhaupt zusteht. Denn wenn er vom Balkon herunterschaut, liegt unten Kreuzberg, und Kreuzberg wird gerade gentrifiziert."


Schwerpunkt: Wie wir wohnen
Kreuzberg von oben
Von Lorenz Rollhäuser
Realisation: der Autor
Mit: Bettina Kurth, Britta Steffenhagen, Patti Pattex, Jak und Lorenz Rollhäuser
Produktion: Deutschlandradio Kultur/NDR/WDR 2014
Länge: 51'26


Lorenz Rollhäuser, 1953 in Marburg geboren, lebt in Berlin. Er ist Übersetzer und seit 1990 Autor und Produzent zahlreicher Features und Hörspiele, darunter "Mutters Schatten" (NDR 2008, Prix Europa) und "Kreuzberg von oben" (DKultur/WDR/NDR 2014, Dokka-Preis). Zuletzt: "Reset im Regenwald – Der Hype um Ayahuasca" (Deutschlandfunk Kultur 2019) und "Dekolonisiert euch!" (Deutschlandfunk Kultur 2020).

Abonnieren Sie unseren Newsletter!