Seit 17:05 Uhr Studio 9

Montag, 19.11.2018
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Die Reportage / Archiv | Beitrag vom 30.10.2011

Ein Herz für Geister

Sam Hess sieht und vertreibt Geistwesen

Von Andreas Wenderoth

Podcast abonnieren
Wenn rund um Bern Geisterstimmung aufkommt, ist Sam Hess zur Stelle. (Stock.XCHNG / Joao Estevao A. de Freitas)
Wenn rund um Bern Geisterstimmung aufkommt, ist Sam Hess zur Stelle. (Stock.XCHNG / Joao Estevao A. de Freitas)

Wenn unsichtbare Wesen in einem Haus rumoren und Angst verbreiten, dann braucht es einen, der sie vertreibt. Sam Hess ist Beamter des Kantons Bern, Chef der Lehrabschlussprüfung Forstwart, Amt für Wald. Aber abends und an den Wochenenden wird er gerufen, um die Geister fortzuschicken, die durch allerlei Unerquickliches nicht von den Lebenden lassen wollen.

Hess hat ein Herz für die Wesen, die auf der Erde umherirren, obwohl es schon lange nicht mehr ihr Platz ist. Aber manchmal muss er auch hart durchgreifen.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat

Die Reportage

Praxistest Familiennachzug Das lange Warten
Ein junger Mann aus Eritrea sitzt am Steuer eines Gabelstaplers (Gerhard Richter)

Tausende Flüchtlinge in Deutschland warten auf ihre Familie, die sie gerne nachholen möchten. Nur wenige schaffen es, denn der Weg ist steinig - und voller bürokratischer Fallstricke. Shumay aus Eritrea versucht es trotzdem.Mehr

Teleshopping boomtSchnäppchenjagd im TV-Sessel
Eine Moderatorin im gelben Kleid präsentiert die Kulisse eines Fernsehstudios. (dpa/Picture Alliance/Marcel Kusch)

Kaffeemaschinen, Heißluftfritteusen, Spraymobs: Verkaufssender boomen und senden 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, 365 Tagen im Jahr. Die Verkäufer werden in der Branche "Hausfrauenflüsterer“ genannt. Ihre besten Kundinnen: Frauen über 50.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur