Seit 11:05 Uhr Lesart

Samstag, 04.07.2020
 
Seit 11:05 Uhr Lesart

Die Reportage / Archiv | Beitrag vom 30.10.2011

Ein Herz für Geister

Sam Hess sieht und vertreibt Geistwesen

Von Andreas Wenderoth

Podcast abonnieren
Wenn rund um Bern Geisterstimmung aufkommt, ist Sam Hess zur Stelle. (Stock.XCHNG / Joao Estevao A. de Freitas)
Wenn rund um Bern Geisterstimmung aufkommt, ist Sam Hess zur Stelle. (Stock.XCHNG / Joao Estevao A. de Freitas)

Wenn unsichtbare Wesen in einem Haus rumoren und Angst verbreiten, dann braucht es einen, der sie vertreibt. Sam Hess ist Beamter des Kantons Bern, Chef der Lehrabschlussprüfung Forstwart, Amt für Wald. Aber abends und an den Wochenenden wird er gerufen, um die Geister fortzuschicken, die durch allerlei Unerquickliches nicht von den Lebenden lassen wollen.

Hess hat ein Herz für die Wesen, die auf der Erde umherirren, obwohl es schon lange nicht mehr ihr Platz ist. Aber manchmal muss er auch hart durchgreifen.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat

Die Reportage

Frauen in der rechtsextremen SzeneUnterm Radar
Gemälde in Garagenwand in Jamel (Deutschlandradio / Sabine Adler)

Rechtsextreme Frauen sind unauffällig, aber keineswegs untätig: Sie planen und unterstützen Anschläge, mischen in Kindergärten und Schulen aktiv mit und erziehen den Nachwuchs im völkisch-nationalen Geist. Nur wenige reden über ihre Rolle. Mehr

Schule in Zeiten von Corona Unterricht mit Abstand
Schüler mit Masken auf dem Pausenhof, Wiederaufnahme des Schulbetriebs an der Realschule Benzenberg unter Auflagen des Corona Infektionsschutzes. (picture alliance / imageBROKER)

Alle Schülerinnen und Schüler in Deutschland kehren seit ein paar Wochen tageweise zurück in ihre Schulen. Ihr Alltag ist geprägt von neuen Regeln und Unsicherheiten. Was macht das mit jungen Menschen und ihren Lehrern? Mehr

Kloster Veßra und der NeonaziEin Dorf hält dagegen
Tasse mit der Aufschrift „Wir für Thüringen — Kein Ort für Nazis!“ (Grenzgänger / v. Aster)

Seit fünf Jahren betreibt ein Neonazi die Dorfkneipe: Anfangs wehrte sich im 400-Seelen-Ort Kloster Veßra in Südthüringen nur das renommierte Klostermuseum gegen den neuen Nachbarn. Viele haben geschwiegen. Das hat sich geändert.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur