Seit 01:05 Uhr Tonart

Freitag, 21.06.2019
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Eilmeldung

EU-Gipfel vertagt Entscheidung über Neubesetzung der Spitzenposten auf einen Sondergipfel Ende Juni

Lakonisch ElegantVolksbühne – Why should I care?

Die Berliner Volksbühne und ihre Intendanz sind ein Politikum weit über Berlin hinaus. Aber was interessiert es ganz Deutschland, dass René Pollesch irgendeine Berliner Bühne übernimmt? Das fragen wir Jürgen Kuttner, Jan Koslowski und Susanne Burkhardt.

Ein ruandischer Junge mit fragendem Blick im Flüchtlingscamp Benaco in Tansania. ( imago / Sepp Spieglmer )

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Kultur

Politik & Zeitgeschehen

Haitis stille HeldenBiobauern gegen den Klimawandel

Dürren, Starkregen, Bodenerosion: Schwer leidet der Karibikstaat Haiti unter den Folgen des Klimawandels. Jetzt will eine Bewegung von Kleinbauern neues Leben in die verödeten Landschaften bringen: mit Waldgärten, Terrassenanbau und klimaangepasstem Ökolandbau.

Literatur

Musik

Kabarettist Bodo WartkeKlavierarbeit in Reimkultur

Bodo Wartke brach das Physikstudium ab, um Musik zu machen, und das Musikstudium, um mehr auftreten zu können: Heute ist der Kabarettist mit fünf Programmen parallel unterwegs. Darunter demnächst auch eine Neufassung der "Zauberflöte".

 

Wissenschaft

Zukunft der ZoosTiergefängnis oder Schutzraum?

Niedliche Eisbären und Elefantenbabys locken viele Menschen in die Zoos. Zugleich haben Zoos oft nicht den besten Ruf. Jörg Junhold, Direktor des Leipziger Zoos, meint jedoch, dass viele Tiere dort bessere Lebensbedingungen finden als in der bedrohten Natur.

TiertransporteDas unnötige Leiden quer durch Europa

Gluthitze, Durst und beklemmende Enge: Immer noch finden Tiertransporte in Europa unter katastrophalen Bedingungen statt. Schätzungsweise 100.000 Schweine pro Jahr überleben diese Quälerei nicht – allein in Deutschland. Geht es nicht auch anders?

 

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur