Seit 15:05 Uhr Interpretationen
Sonntag, 29.11.2020
 
Seit 15:05 Uhr Interpretationen

Fazit / Archiv | Beitrag vom 26.10.2015

Dokumentarfilmfestival LeipzigNeue Leitung, neue Tauben

Podcast abonnieren
Leena Pasanen, Intendantin des Dokumentarfilm-Festivals "DOK Leipzig", in Leipzig (picture alliance / dpa / Peter Endig)
Leena Pasanen, Intendantin des Dokumentarfilm-Festivals DOK Leipzig, in Leipzig (picture alliance / dpa / Peter Endig)

Anfang des Jahres hat die Finnin Leena Pasanen die Leitung der DOK Leipzig übernommen. Bei der 58. Ausgabe des Dokumentarfilmfestivals, das derzeit stattfindet, hat sich aber noch mehr geändert.

162 Filme aus 50 Ländern werden beim diesjährigen DOK Leipzig-Festival (26.10. - 1.11.2015) gezeigt – dem ältesten Dokumentarfilmfestival der Welt. Seit Anfang 2015 gibt es eine neue Intendantin, die Finnin Leena Pasanen. Die Flüchtlingskrise ist das dominierende Thema in allen Sparten, zusätzlich gibt es die Retrospektive "Grenzen ziehen. Europa seit 1990".

Neue Preise gibt es ebenfalls bei der 58. Ausgabe DOK Leipzig, vergeben werden hier Tauben, unter anderem für den besten deutschen Kurzfilm.

Mehr zum Thema:

DOK Leipzig - Kino im Knast
(Deutschlandradio Kultur, Fazit, 01.11.2014)

Wenn dem Regisseur die Bilder fehlen
(Deutschlandradio Kultur, Fazit, 28.10.2013)

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur