Sendung: Hörspiel

Skigebiet in Bayern in den 1930er Jahren. Es ist ein Schatten einer Gondel zu sehen. (picture alliance / dpa / Karl Heinrich Lämmel)

Mit vier kommt der Waisenjunge Andreas Egger in das Tal, in dem er weite Teile seines harten Lebens verbringen wird. Später wird er an der ersten Seilbahn mitbauen, sich verlieben und in den Krieg ziehen.

Hörspiel, 23.12.2020
Hörspiel: Alzheimer aus der Perspektive eines ErkranktenEine fortschreitende Alzheimer-Erkrankung wird fast ausschließlich aus der Perspektive des Betroffenen erzählt. (EyeEm / Levani Kalmaxelidze)

Vater

Von Florian Zeller

André, bald achtzig Jahre alt, kam bisher gut zurecht. Aber nun verschwinden Dinge, werden Möbel verrückt, tauchen Fremde in seiner Wohnung auf. André versucht, den Eindruck aufrechtzuerhalten, alles sei in Ordnung – doch er verliert zunehmend die Orientierung.

Hörspiel, 16.12.2020
Hörspiel über Liebe, Verlust und ChancenFrau und Mann sitzen auf einem Kreuzfahrtschiff, im Hintergrund ein Hafen.  (EyeEm / Laetizia Haessig)

Das weiße Dorf

Von Teresa Dopler

Zwei treffen sich wieder, zufällig, auf einem Schiff. Vor langem waren sie mal ein Paar. Jetzt sind sie neu liiert. Sie sprechen freundlich, vorsichtig miteinander. Bald schon fragen sie sich: War‘s das?

Hörspiel, 09.12.2020
Hörspiel über ein totgeschwiegenes VerbrechenDer Strom eines Flusses (Swapnil Dwivedi / unsplash)

Mahlstrom

Nach dem Roman von Yael Inokai

In einem Dorf nimmt sich eine junge Frau das Leben. Ihr Bruder und zwei Schulkameraden erinnern sich und suchen nach dem „Warum“. Eine Geschichte über Gemeinschaft und Ausgrenzung, über Freundschaft und Verrat.

Hörspiel, 02.12.2020
Hörspiel über die Übermacht der ArbeitsweltMenschliche Beziehungen bleiben in diesem Hörspiel auf der Strecke. (unsplash / veeterzy)

Zersplittert

Von Alexandra Badea

Geschichten von Menschen, die nicht mehr in der Lage sind, dem Leben jenseits der Arbeit etwas abzugewinnen: die das Wünschen verlernt haben und denen persönliche Beziehungen abhandenkommen.

Hörspiel, 29.11.2020
Hörspiel über die Flucht der 18-jährigen HazalHazal gerät mitten in den Putschversuch in der Türkei im Jahr 2016. Zu sehen: Demonstration in der Nacht. Eine Frau mit Kopftuch von hinten. Rechts die türkische Fahne. (imago / Muhammed Alikaj)

Ellbogen (2/2)

Nach dem Roman von Fatma Aydemir

Die Berlinerin Hazal Akgündüz ist Tochter strenger Eltern. Sie ist jung und wütend. Nachdem sie einen Mann vor die U-Bahn gestoßen hat, flieht sie nach Istanbul, zu ihrem Facebook-Freund, den sie noch nie gesehen hat.

Hörspiel, 25.11.2020

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Vorschau

(EyeEm / Clinton Weaver)

Hörspiel über das HörspielmachenEntgrenzgänger

Ein Hörspiel, in dem der Zufall die ästhetisch steuernde Kraft ist. Eine meisterhafte Jonglage von Flohmarktgegenständen, Archivschnipseln und russischen Balalaika-Klängen. Eine Reise von Berlin in die Stadt Woronesch.

Hörspiel28.02.2021, 18:30 Uhr
Symbolbild für Schaffenskrise (imago)

Hörspiel: Schaffenskrisen beim DebütMädchenliegestütze

Es soll eigentlich ums Wohlfühlen gehen, aber die Autorin hat einen kaputten Schreibtischstuhl und ist nicht mehr auf Augenhöhe mit ihrem Projekt. Also hofft sie auf ihre Figuren. Doch auf die ist so gar kein Verlass.

Hörspiel03.03.2021, 22:03 Uhr
Der Schriftsteller Thomas Melle (imago stock&people)

Hörspiel nach Thomas MelleBilder von uns

„Bilder von uns“ beginnt wie ein Psychokrimi und stürzt seinen Protagonisten in eine Verwirrung, aus der er sich nicht befreien kann. Thomas Melles Missbrauchsdrama als Hörspiel.

Hörspiel07.03.2021, 18:30 Uhr
Die Autorin Joan Didion im Jahr 2005.  (picture alliance / dpa / KATHY WILLENS)

Hörspiel nach Joan DidionDas Jahr magischen Denkens

Ein autobiografischer Text der amerikanischen Schriftstellerin Joan Didion, in dem sie den plötzlichen Tod ihres Mannes und die Krankheit ihrer Tochter beschreibt. Das Hörspiel erzählt von der Trauer – und vom Weiterleben.

Hörspiel14.03.2021, 19:00 Uhr
Beschriftung: Teil 1, Elektra, Orestie. (Unsplash / Pavel Nekoranec)

Hörspiel nach EuripidesEuripides. Die Orestie (1/2)

Raoul Schrott hat Euripides’ Dramen Elektra und Orestes, einst das meistgespielte Stück der Antike, neu ins Deutsche übertragen. Der Klassiker der griechischen Tragödie um Schuld, Rache und Sühne als Hörspiel.

Hörspiel21.03.2021, 18:30 Uhr
Beschriftung: Teil 2, Orestes, Orestie (Unsplash / Wilhelm Gunkel)

Hörspiel nach EuripidesEuripides. Die Orestie (2/2)

In Raoul Schrotts Orestie werden die Rachepläne der Geschwister Elektra und Orestes gegen ihre Familie detailreicher und psychologisch vielschichtiger erzählt als je zuvor. Ein modern wirkender Klassiker der Antike.

Hörspiel28.03.2021, 18:30 Uhr