Sendung: Hörspiel

Hörspiel nach Franz WerfelHistorische Aufnahme um 1919 (Asiate; Armenier; Zeitgeschichte; Flüchtlinge; Flüchtling; Asien; Geschichte; Vertriebene; Türkei; historisch; asiatisch; Genozid; türkisch; Völkermord; armenisch)

Die vierzig Tage des Musa Dagh (2/2)

Nach dem gleichnamigen Roman von Franz Werfel

Das Schicksal einer armenischen Familie, langsam ausgegrenzt und schließlich mit Waffengewalt verfolgt. Das Hörspiel nach Franz Werfels Roman beschreibt den Völkermord an den Armeniern zwischen 1915 und 1917.

Hörspiel, 30.08.2020
Hörspiel nach Franz WerfelArmenische Flüchtlinge fliehen mitten im Winter 1915 vor der türkischen Verfolgung.  (picture alliance / CPA Media Co. Ltd)

Die vierzig Tage des Musa Dagh (1/2)

Nach dem gleichnamigen Roman von Franz Werfel

1915: Sieben armenische Dörfer nehmen ihre Vertreibung und Vernichtung nicht hin und verschanzen sich auf ihrem Hausberg. Hörspiel nach Franz Werfels historischem Roman über den Völkermord an den Armeniern.

Hörspiel, 23.08.2020
Hörspiel nach Judith Kellers „Kürzestgeschichten“ Tram 4 in Zürich, Schweiz. (picture alliance / imageBROKER)

Die Fragwürdigen

Nach Judith Keller

„Die Fragwürdigen“ sind fragile Figuren, listige und lustige, schwermütige und leichtfüßige, die durch Judith Kellers „Kürzestgeschichten“ huschen. Seismografisch wird ihr sachtes und fast unbemerktes Stolpern durch den Alltag festgehalten.

Hörspiel, 19.08.2020

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Vorschau

Straßenszene vor den zentralen Markthallen (Les Halles) in Paris der 1930er Jahre. Erbaut von Victor Baltard, 1972 abgerissen. (picture alliance / akg-images / Paul Almasy)

Hörspiel nach Michel Tourniers BestsellerDer Erlkönig (1/2)

Abel Tiffauges ist Automechaniker im Paris der 30er Jahre. Fremd und versponnen treibt er durchs Leben. Seine heimliche Liebe gilt einem Deutschland, das er sich zurecht träumt. Michel Tourniers preisgekrönter Roman als Hörspiel.

Hörspiel03.10.2020, 18:30 Uhr
Zweiter Weltkrieg:Zusammenbruch der Ostfront durch sowjetische Großoffensive ab 12. Januar 1945. (picture alliance / akg-images)

Hörspiel nach Michel Tourniers BestsellerDer Erlkönig (2/2)

Michel Tourniers Roman über den unheimlichen Erzieher Abel Tiffauge als zweiteiliges Hörspiel. Ein Stoff, der sich mythisch, philosophisch und psychologisch den „Deutschen“ nähert, während er vom 2. Weltkrieg erzählt.

Hörspiel04.10.2020, 18:30 Uhr
Die Spitze eines alten Holzboots auf dem Niger. Am Ufer sind Bäume und Gras zu sehen.  (imago images / Thomas Dutour )

Musikalisches Hörspiel über koloniale GewaltBowguard

In den Trümmern eines abgebrannten Palasts in den Mangroven-Sümpfen wohnt Bowguard, eine Trickster-Figur. Er erzählt die Geschichte der Könige Nana und Jaja, die zur Zeit der Afrika-Konferenz Ende des 19. Jahrhunderts im Nigerdelta lebten.

Hörspiel07.10.2020, 22:03 Uhr
(Safal Kraki by unsplash)

Hörspielrevue zu Ausbeutung und PrivilegienSklaven leben

Koloniale Vergangenheit, geerbte Privilegien und moderne Sklaverei: Wie reagieren auf die eigene Verstricktheit in diese Strukturen? Die Diskrepanz zwischen Handlung und Haltung zeigt sich an der Supermarktkasse.

Hörspiel14.10.2020, 22:03 Uhr
(unsplash / Jordan Sanchez)

Hörspiel über eine Widerstandsgruppe im WaldAusbreitungszone

Eine Gruppe von jungen Menschen zieht sich in diesem Hörspiel zurück in den Wald – weg von dieser Gesellschaft, mit der sie zunehmend nichts mehr anfangen können. Doch was sie in der Natur finden, ist nicht das, was sie zunächst gesucht haben.

Hörspiel18.10.2020, 18:30 Uhr