Sendung: Feature

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Vorschau

Cannabis (EyeEm / Engdao Wichitpunya)

Reihe: Menschen und SubstanzenTake half a hit

Die Legalisierung von Cannabis in Kalifornien bringt eine neue Konsumkultur hervor. Der klassische Kiffer weicht dem neuen Hipster und das Gewerbe professionalisiert sich. Eine skeptisch-neugierige Ortserkundung.

Feature22.10.2019, 22:03 Uhr
Marktschreier "Wurst-'Achim" in seinem Verkaufswagen in der Berliner Karl-Marx-Allee.  (picture-alliance / ZB / Soeren Stache)

Reihe: Wirklichkeit im RadioVerkaufskanonen

Auf keinem Wochenmarkt, in keiner Fußgängerzone fehlten sie. Man nannte sie Marktschreier, fliegende Händler, Propagandisten. In diesem Original-Ton-Feature von 1976 laufen sie zu voller Form auf.

Feature26.10.2019, 18:05 Uhr
Als 11-jähriger floh Mokhtar vor der Sklaverei. Jetzt will er auch seine Mutter befreien. "Madh", islamische Gospelmusik, hilft ihm dabei. (Foto: NDR/Mahmoud Tawfik )

Mit Gospel für die FreiheitDie Sklaven von Mauretanien

In Mauretanien ist Sklaverei verboten, wird aber nicht geahndet. Mit 11 Jahren beschließt Mokhtar, auf eigene Faust vor seinen Herren zu fliehen und möchte nun auch seine Mutter befreien. Die alten Gesangsrituale der Sklaven helfen ihm dabei.

Feature02.11.2019, 18:05 Uhr
1976: Zwei Ostberliner Grenzposten fotografieren von der Mauer aus Menschen in Westberlin.  (picture alliance / dpa / Edwin Reichert)

Eine Reise ins ZonenrandgebietMein Vater, der Grenzer

Eine Kindheit im Zonenrandgebiet. Der Vater arbeitet an der deutsch-deutschen Grenze und darf mit den DDR-Kollegen eigentlich nicht reden. Redet er heute mit dem Sohn? Eine deutsch-deutsche Erinnerungsreise.

Feature09.11.2019, 18:05 Uhr
Ein Teil des vom Künstler Yadegar Asisi geschaffenen 360 Grad Panoramabild von der zerstörten Innenstadt Dresdens nach den Bombenangriffen am 13. und 14. Februar 1945 im Panometer in der Landeshauptstadt Dresden. In der Bildmitte die Ruine der Frauenkirche.  (imago images / Hohlfeld)

Erinnerung ohne ErlebnisWohin mit dem Elend, wohin mit dem Leid

Wie verändert sich die Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg, wenn immer weniger Menschen aus persönlicher Erfahrung berichten können? Autorinnen und Forscher verschiedener Generationen suchen nach der Wirklichkeit zwischen Erlebtem und Erzähltem.

Feature12.11.2019, 22:03 Uhr