Sendung: Hörspiel

Der französische Lyriker Paul Valéry (1871-1945)  (picture alliance/Everett Collection)

Faust und Mephisto als moderne Zeitgenossen. Gegen Ende seines Lebens schrieb Paul Valéry seine Paraphrase auf Goethes Klassiker.

Hörspiel, 18.12.2018
Gert HofmannUndatiertes Bild des 1912 vor der kanadischen Küste gesunkenen Luxusdampfers "Titantic" (dpa / picture alliance / epa PA)

John Jacob Astors letzte Fahrt

Von Gert Hofmann

Er war einer der reichsten Männer der Welt. Der historische John Jacob Astor kam beim Untergang der Titanic ums Leben. Gert Hofmanns Hörspiel ist eine böse Satire auf den Fortschrittsglauben.

Hörspiel, 11.12.2018
Vicky BaumRezeption im Hotel Schatzalp, Davos, Schweiz (Dietrich Karl Mäurer / ARD-Studio Zürich)

Menschen im Hotel

Von Vicky Baum

Als Zimmermädchen im Berliner Grandhotel „Bristol“ hat Vicki Baum in den 20er Jahren für ihren Roman recherchiert, der ein Bestseller wurde.

Hörspiel, 08.12.2018
Dietmar Dath und Thomas WeberDer Schriftsteller und Journalist Dietmar Dath (dpa/Picture Alliance/Erwin Elsner)

Nie mehr warten

Von Dietmar Dath und Thomas Weber

Im Frühjahr 1917 kehrt Lenin aus dem Exil nach Russland zurück. Die Revolution, die das Regime des Zaren gestürzt hat, genügt ihm nicht. Für ihn ist die «Februarrevolution» nur das Vorspiel einer gewaltigen Umwälzung hin zum Sozialismus.

Hörspiel, 04.12.2018
Hörspiel des MonatsProduktionsfoto mit Elisabeth Schwarz und Wolf-Dietrich Sprenger  (RB/Andreas Weiss)

Jan Georg Schütte und Wolfgang Seesko: Paartherapeut Klaus Kranitz

von Jan Georg Schütte und Wolfgang Seesko

Nach 45 Jahren Ehe sind Helga und Walter Just von ihrer Tochter zur Paarberatung geschickt worden. Verstehen können sie das überhaupt nicht, aber ihre Tochter übernimmt die Kosten, also was soll‘s. Angeblich sei bei einer Auseinandersetzung Geschirr geflogen und überhaupt scheinen sich die beiden nicht mehr sonderlich gut zu tun.

Hörspiel, 01.12.2018
ARD-Hörspieltage 2018 - Das Gewinnerstück(Bild: SWR)

Die Schuhe der Braut

Von Magda Woitzuck

Am vergangenen Sonntagabend sind die ARD-Hörspieltage 2018 zu Ende gegangen - das größte Festival seiner Art im deutschsprachigen Raum. Nicht nur ein Treffpunkt für Hörspielmacher, sondern auch für alle Fans. Der deutsche Hörspielpreis der ARD geht an "Die Schuhe der Braut" von Magda Woitzuck.

Hörspiel, 17.11.2018
Heinrich von Kleist:Historische Ausgaben und ein Porträt des Schriftstellers Heinrich von Kleist stehen am 16.10.2013 im Neubau des Kleist-Museums in Frankfurt (Oder) (Brandenburg).  ( Patrick Pleul / dpa)

Über das Marionettentheater

Klaus Buhlert

Kleists berühmter Essay über den Verlust von Anmut und Grazie durch das reflektierende Bewusstsein wird in Klaus Buhlerts Inszenierung zu einem musikalisch und akustisch reich instrumentierten Hörspiel. Mit Jens Harzer und Samuel Finzi.

Hörspiel, 13.11.2018

Vorschau

Ein durch das Orkantief "Emma" im März 2008 geschädigtes Waldstück im thüringischen Kreis Sonneberg (picture alliance / dpa / Stefan Thomas)

Mensch und Natur - HörspielDer Wald

Spannendes Hörspiel um den Wald. Der wächst plötzlich wild und breitet sich über Wege und Straßen aus – wie ein Krebsgeschwür. Die Menschen wissen außer Katastrophenhilfe keinen Rat.

Hörspiel24.12.2018, 14:05 Uhr
Jocelyn B. Smith bei Gesangsaufnahmen (Deutschlandradio / Hajo Drees)

Mensch und Natur - HörspielDie Sammlerin - Entdeckung in 7 Gesängen

Amalie Dietrich geht 1868 auf eine außergewöhnliche Reise nach Australien. Auf der anderen Seite der Erde wird sie noch unbekannte Pflanzen und unentdeckte Tiere aufspüren, Skelette und Schädel von Ureinwohnern in Fässern und Gläsern konservieren und nach Deutschland verschiffen.

Hörspiel24.12.2018, 16:05 Uhr
Die Schriftstellerin Judith Schalansky bei einem Gespräch im Stuttgarter zoologisch-botanischen Garten Wilhelma (imago / Lichtgut)

Mensch und Natur - HörspielAtlas der abgelegenen Inseln

Als „Atlas-Kind“ wollte Judith Schalansky terra incognita entdecken. Die Schriftstellerin und Buchgestalterin stieß auf ihren Forschungsreisen bis an die Ränder des Erdkreises vor – in erdkundlichen Folianten und Atlanten. Ein Hörspiel für alle, denen das Reisen im Kopf noch immer am nächsten liegt.

Hörspiel25.12.2018, 15:05 Uhr
Ein erwachsener Wanderfalke (Falco Peregrinus) fliegt am 16.05.2013 über der City von Leipzig (Sachsen) (picture alliance / dpa / Sebastian Willnow)

Mensch und Natur - HörspielDer Wanderfalke

Geschichte einer Obsession: Von Oktober bis April begibt sich der Autor auf die Jagd nach dem Falken. Er führt dabei Tagebuch und notiert ornithologische Beobachtungen. Schließlich verwandelt sich der Jäger in seine Beute.

Hörspiel26.12.2018, 12:10 Uhr
Der Schweizer Schriftsteller Gerhard Meier im Porträt. (dpa picture alliance )

Mensch und Natur - Hörspiel ExtraDas Ohr der Welt in Meiers Garten

„Das Gras grünt“ und „Im Schatten der Sonnenblumen“ lauten die Titel seiner Gedichtbände. Ein „ganz gewöhnliches Verhältnis“ zur Poesie hatte Gerhard Meier. Ihm genügte der Blick aus dem Fenster, um Weltliteratur aus der Provinz zu schreiben.

Hörspiel26.12.2018, 14:05 Uhr
Der Schauspieler Ueli Jäggi während der Studioaufnahme. (Deutschlandradio / Bettina Fürst-Fastré)

Mensch und Natur - HörspielOb die Granatbäume blühen

„Die Du wohntest in den Gärten, lass mich Deine Stimme hören“. Sechs Jahrzehnte lebte der Schweizer Schriftsteller Gerhard Meier mit seiner Frau Dorli zurückgezogen im Haus seiner Kindheit im Jura. Sie teilten ihre Liebe für Schmetterlinge, Blumen und die Literatur. Nach ihrem Tod widmete er ihr ein letztes literarisches Werk.

Hörspiel26.12.2018, 15:00 Uhr
Im brandenburgischen Sieversdorf stehen viele Windräder eines Windparkes in unmittelbarer Nähe zu Einfamilienhäusern.  (dpa / picture-alliance / Patrick Pleul)

Hörspiel des MonatsUnterleuten

„Unterleuten“: ein fiktives Dorf irgendwo in Brandenburg. Bevölkert von schrulligen Originalen und zugereisten Großstädtern, die von Berlin die Nase voll haben und ein urtümliches, erdverbundenes Leben führen wollen, fernab metropolitaner Hypes und sinnarmer Lifestyle-Codes. Doch dann will eine Investmentfirma in unmittelbarer Nähe einen Windpark bauen und schon ist der Teufel los.

Hörspiel05.01.2019, 20:05 Uhr
 Der französische Schriftsteller Henri Barbusse (picture-alliance / dpa / DB)

Hörspielmagazin ExtraMenschen ohne Gesicht

Berlin im Dezember 1918. 10 000 Kriegsversehrte ziehen durch das Brandenburger Tor zum Kriegsministerium in der Leipziger Straße. Blinde, Beinamputierte, traumatisierte Kriegszitterer. Und Veteranen mit entstelltem Gesicht. Plakate werden hochgehalten. Auf ihnen steht: „Wir fordern unser Recht und wollen keine Gnade“.

Hörspiel08.01.2019, 20:10 Uhr
Portraits von/of Christian Wittmann & Georg Zeitblom aka wittmann/zeitblom Berlin Wedding, September 2018 (Martin Walz)

wittmann/zeitblomAUDIO.SPACE.MACHINE - Ein Bauhaus-Konzeptalbum

100 Jahre Bauhaus. Der ehemaliger Direktor Walter Gropius braucht eine Festrede. Er trifft Moholy-Nagy, Mies van der Rohe und andere Weimarer Kollegen auf der Suche nach Inspiration. Doch die Realisierung der Moderne hat nicht nur die Bauhaus-Ideen verändert.

Hörspiel12.01.2019, 20:05 Uhr
(picture alliance / dpa)

HörspielErzählungen aus Kolyma

Lange Jahre war der russische Schriftsteller Warlam Schalamow in stalinistischen Straflagern interniert. Seine Erfahrungen hat er literarisch verarbeitet in den „Erzählungen aus Kolyma“. „An welcher letzten Grenze kommt das Menschliche abhanden?“, fragt er sich, „Wie von alldem erzählen?“

Hörspiel15.01.2019, 20:10 Uhr