Sendung: Hörspiel

Frauenstimmen: Hörspiel von Friederike MayröckerEine Zugfahrt wird zur inneren Reise. (EyeEm / Josh Mildenhall)

Nada. Nichts

Von Friederike Mayröcker

Eine nächtliche Zugfahrt wird zur inneren Reise einer Schriftstellerin. Die unsichtbar vorbeirauschende Landschaft löst diffuse Ängste aus und stößt die Protagonistin in einen Abgrund der Erinnerungen.

Hörspiel, 24.07.2021
Alle Beiträge im Überblick(EyeEm / Tivadar  Gelner)

Frauenstimmen

Der Juli gehört den Frauen: wir stellen Hörspiele von Autorinnen vor, exemplarische Schreib- und Lebenszeugnisse, starke und berührende Stimmen, die auch Zeitzeuginnen einer weiblichen Geschichte sind. Ria Endres, Ursula Krechel, Friederike Mayröcker, Gertrud Kolmar und Sylvia Plath sind die Autorinnen, die uns erzählen von Milena Jesenská etwa oder der Sexualwissenschaftlerin Charlotte Wolff. Auch die Dichterin Emily Dickinson, Bettina von Arnim, Hannah Höch und Jenny Marx kommen zu Wort.

Hörspiel, 20.07.2021
FrauenstimmenDie amerikanische Lyrikerin und Prosaistin Sylvia Plath, undatierte Aufnahme.  (picture alliance / Everett Collection)

Drei Frauen

Von Sylvia Plath

Ein Gedicht für drei Stimmen. In ihrem einzigen Hörspiel stellt Sylvia Plath die Gefühlswelt dreier Frauen ins Zentrum. Humor, Zorn, Schuldgefühle - bei aller Unterschiedlichkeit wirken die starken emotionalen Töne wie Facetten einer einzigen Person.

Frauenstimmen - UrsendungDie amerikanische Dichterin Emily Dickinson (1830-1886), undatierte Aufnahme.  (picture-alliance / Mary Evans Picture Library)

Mögen Sie Emily Dickinson?

Von Kai Grehn, nach Briefen und Gedichten von Emily Dickinson

Zu Lebzeiten wurden lediglich sieben Gedichte von ihr veröffentlicht, doch der Nachlass von Emily Dickinson umfasst knapp 1.800 Texte. Auch in Deutschland galt sie lange als Geheimtipp. Heute wird sie zu den Größten unter den englischsprachigen Dichterinnen gezählt.

FrauenstimmenMilena Jesenska (picture alliance / akg-images / Archiv K. Wagenbach)

Letzte Reise

Von Ria Endres

Milena begibt sich auf eine letzte Reise. „Von Wien nach Prag und von Prag nach Wien - gleichzeitig“. Eine imaginäre Zugfahrt auf den Spuren der tschechischen Journalistin Milena Jesenská, der ersten Übersetzerin und Geliebten Franz Kafkas.

Hörspiel des Monats(EyeEm / Junichi Ota)

Feuersturm

Von David Paquet

Claudine, Mitte 30, ist etwas eigen. Sie backt nicht nur leidenschaftlich gern Plätzchen, sondern unterhält sich auch mit ihnen. Die Plätzchen hören ihr wenigstens zu, anders als ihre Drillingsschwestern Claudette und Claudie. Claudine spricht auch mit ihrem Therapeuten, sagt dabei jedoch selten die Wahrheit. Der Therapeut erkennt dennoch einen Fall von dysfunktionaler Familie.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Vorschau

(Max Sonnenschein / Layout: Anja Enders, Deutschlandradio Service GmbH)

Krimi-Serie über eine Hiobsbotschafterin Alice (6/8) – Heilen

Was wird aus Lasse? Caro und Alice haben unterschiedliche Vorstellungen. Robin treibt seine Recherchen zur Firma voran und stößt auf ein unglaubliches Geheimnis. Alices tritt in einem Krankenhaus zu einer wichtigen Verhandlung an.

Hörspiel30.10.2021, 20:30 Uhr
Lucia Lucas, 2020 (picture alliance / Everett Collection)

Hörspiel des Monats AugustDie Arbeit an der Rolle

Sie arbeitet als Heldenbaritonistin, singt und spielt auf der Opernbühne ausschließlich maskuline Rollen. Dies kennt sie auch aus ihrer eigenen Biografie: Jahrelang wurde die Opernsängerin Lucia Lucas als Mann wahrgenommen, bis sie sich im Jahr 2014 als Transgender-Frau outete.

Hörspiel06.11.2021, 20:05 Uhr
Wer ist Markus wirklich? Theresa will herausfinden, was dran ist an den Vorwürfen gegen ihren Bruder. (Unsplash / rendiansyah)

Krimi-Hörspiel über den Frauenhass von Incels Mönche

Die junge Anwältin Theresa soll Markus verteidigen, dem Attentatspläne vorgeworfen werden. Er behauptet, er hätte in einem frauenverachtenden Incel-Forum nur damit geprahlt. Die Waffe, die bei ihm zuhause gefunden wurde, muss ihm von der Polizei untergeschoben worden sein.

Hörspiel09.11.2021, 20:10 Uhr
Der Mobster Dutch Schultz wartet auf sein Urteil in einem Prozess gegen ihn wegen Steuerhinterziehung. (IMAGO / Everett Collection)

Hörspiel von wittmann/zeitblomDie letzten Worte von Dutch Schultz

New York, Oktober 1935. Dutch Schultz, Gangsterkönig der Bronx, liegt, von mehreren Kugeln getroffen, zwanzig Stunden lang im Sterben. Ein Polizei-Stenograph sitzt an seinem Bett und notiert alles, was er sagt. 1200 Wörter, ein einmaliges Dokument.

Hörspiel13.11.2021, 20:05 Uhr
(EyeEm / Anna  Kubasheva)

Mutter-Tochter-Komödie Tabula rasa (1/2)

Kann das weg? Nein, sagt Hellas Mutter. Ja, sagt Hella. Während die eine Dinge hortet, neigt die andere zum rigorosen Ausmisten. Ein Hörspiel über Mütter und Töchter und darüber, wer die Definitionsmacht über die gemeinsame Vergangenheit besitzt.

Hörspiel23.11.2021, 20:10 Uhr