Sendung: Hörspiel

Frauenstimmen: Hörspiel von Friederike MayröckerEine Zugfahrt wird zur inneren Reise. (EyeEm / Josh Mildenhall)

Nada. Nichts

Von Friederike Mayröcker

Eine nächtliche Zugfahrt wird zur inneren Reise einer Schriftstellerin. Die unsichtbar vorbeirauschende Landschaft löst diffuse Ängste aus und stößt die Protagonistin in einen Abgrund der Erinnerungen.

Hörspiel, 24.07.2021
Alle Beiträge im Überblick(EyeEm / Tivadar  Gelner)

Frauenstimmen

Der Juli gehört den Frauen: wir stellen Hörspiele von Autorinnen vor, exemplarische Schreib- und Lebenszeugnisse, starke und berührende Stimmen, die auch Zeitzeuginnen einer weiblichen Geschichte sind. Ria Endres, Ursula Krechel, Friederike Mayröcker, Gertrud Kolmar und Sylvia Plath sind die Autorinnen, die uns erzählen von Milena Jesenská etwa oder der Sexualwissenschaftlerin Charlotte Wolff. Auch die Dichterin Emily Dickinson, Bettina von Arnim, Hannah Höch und Jenny Marx kommen zu Wort.

Hörspiel, 20.07.2021
FrauenstimmenDie amerikanische Lyrikerin und Prosaistin Sylvia Plath, undatierte Aufnahme.  (picture alliance / Everett Collection)

Drei Frauen

Von Sylvia Plath

Ein Gedicht für drei Stimmen. In ihrem einzigen Hörspiel stellt Sylvia Plath die Gefühlswelt dreier Frauen ins Zentrum. Humor, Zorn, Schuldgefühle - bei aller Unterschiedlichkeit wirken die starken emotionalen Töne wie Facetten einer einzigen Person.

Frauenstimmen - UrsendungDie amerikanische Dichterin Emily Dickinson (1830-1886), undatierte Aufnahme.  (picture-alliance / Mary Evans Picture Library)

Mögen Sie Emily Dickinson?

Von Kai Grehn, nach Briefen und Gedichten von Emily Dickinson

Zu Lebzeiten wurden lediglich sieben Gedichte von ihr veröffentlicht, doch der Nachlass von Emily Dickinson umfasst knapp 1.800 Texte. Auch in Deutschland galt sie lange als Geheimtipp. Heute wird sie zu den Größten unter den englischsprachigen Dichterinnen gezählt.

FrauenstimmenMilena Jesenska (picture alliance / akg-images / Archiv K. Wagenbach)

Letzte Reise

Von Ria Endres

Milena begibt sich auf eine letzte Reise. „Von Wien nach Prag und von Prag nach Wien - gleichzeitig“. Eine imaginäre Zugfahrt auf den Spuren der tschechischen Journalistin Milena Jesenská, der ersten Übersetzerin und Geliebten Franz Kafkas.

Hörspiel des Monats(EyeEm / Junichi Ota)

Feuersturm

Von David Paquet

Claudine, Mitte 30, ist etwas eigen. Sie backt nicht nur leidenschaftlich gern Plätzchen, sondern unterhält sich auch mit ihnen. Die Plätzchen hören ihr wenigstens zu, anders als ihre Drillingsschwestern Claudette und Claudie. Claudine spricht auch mit ihrem Therapeuten, sagt dabei jedoch selten die Wahrheit. Der Therapeut erkennt dennoch einen Fall von dysfunktionaler Familie.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Vorschau

Denkmal für den deutschen Historiker und Altertumswissenschaftler Theodor Mommsen (von Adolf Brütt) im Vorgarten der Humboldt-Universität. ( imago / Cathrin Bach)

Hörspiel von Heiner MüllerMommsens Block

Warum scheiterte der Historiker Theodor Mommsen am letzten Teil seiner Römischen Geschichte? Wie ist seine Schreibblockade zu erklären? Heiner Müller reflektiert in seinem Langgedicht auch die eigene Situation kurz nach der deutschen Wiedervereinigung.

Hörspiel10.08.2021, 20:10 Uhr
Das Hotel "Zur Kalten Herberge" liegt unter dem Zentralfriedhof. (EyeEm / Cristian Bortes)

Hörspiel von Hermann BurgerDie Scheintoten

Das Hotel "Zur Kalten Herberge" liegt unter dem Zentralfriedhof und ist eine Mischung aus Metro-Station, Stundenhotel und Klinik. Alle Gäste haben das Leben hinter sich und das Scheintotenschicksal noch vor sich.

Hörspiel31.08.2021, 20:10 Uhr
Das einzige Bildnis von Friedrich Freiherr von Hardenberg, genannt Novalis (1772-1801), eines unbekannten Künstlers. (picture alliance / dpa / Jens Wolf)

Hörspiel nach NovalisHymnen an die Nacht

Novalis‘ "Hymnen an die Nacht" sind ein literarisches Experiment mit dem Äußersten, das für den Menschen denkbar ist. Ein Versuch, in der Kunst Glauben zu begründen und in der Verbindung von Liebe und Tod einen Akt des Transzendierens zu finden.

Hörspiel07.09.2021, 20:10 Uhr
St. Petersburg, Eremitage von Leo von Klenze  - Holzstich, um 1860. (picture-alliance / akg-images)

Hörspielklassiker mit Oskar WernerRaskolnikoff

Rodion Raskolnikoff, ein verarmter Student, ist von der Idee besessen, daß es dem "großen" Menschen erlaubt sei, "lebensunwertes" Leben zu vernichten. Er begeht einen Doppelmord. Doch seine Psyche kann die Tat nicht verkraften.

Hörspiel11.09.2021, 20:05 Uhr
(imago/Becker&Bredel)

Hörspiel nach Agota KristofDas große Heft

Bei ihrer Großmutter auf dem Land sind die zwei Brüder der Grausamkeit des Kriegs ungeschützt ausgesetzt. Die Zwillinge erfahren, dass sie sich nur auf sich selbst verlassen können. Ihre Beobachtungen schreiben sie nieder im großen Heft.

Hörspiel18.09.2021, 20:05 Uhr
James Byron Dean (1931-1955) - Szene aus dem Film "Jenseits von Eden". (picture alliance / United Archives/WHA)

Hörspielklassiker von Alfred AnderschDer Tod des James Dean

Als 1955 der Filmstar James Dean im Alter von 24 Jahren bei einem Autounfall starb, wurde er zu einem weltweiten Idol und Sinnbild einer Epoche – der "Beat-Ära". Diese Kultur jugendlichen Aufbegehrens würdigt Alfred Andersch wenig später.

Hörspiel21.09.2021, 20:10 Uhr
Die Begegnung mit sich selbst wird zur Katastrophe. (EyeEm / Cavan Agency)

Hörspiel mit Jürgen HoltzTapetentraktat

Stefan Merau ist wütend. Seine DDR-Musterbiographie ist nichts mehr wert. Der ehemalige Vorzeigeschüler, Vaterlandsverteidiger, Beststudent und später diplomierte Ingenieur der Mikroelektronik rechnet ab.

Hörspiel28.09.2021, 20:10 Uhr
Don Quijote mit Sancho Pansa vor einer Windmühle. (picture-alliance / dpa / Antonius)

Hörspiel nach CervantesDon Don Don Quijote – Attackéee

Miguel de Cervantes‘ berühmte Romanfigur zieht es vor, im krisengeschüttelten, feudalen Spanien die Wahrheit seiner alten Ritterromane zu leben. Der „Ritter von der traurigen Gestalt“ konstruiert sich eine fast perfekte eigene Welt.

Hörspiel05.10.2021, 20:10 Uhr