Sendung: Hörspiel

MitternachtskrimiDas Geheimnis von Schloss Greifenklau

Von Gerd Angermann und Georg Walther Heyer
Das Schloss Killyleagh in Nordirland. (picture alliance / Arco Images / F. Scholz)

Leider muss der Vortrag von Prof. h.c. Mörtelfein über die wiederentdeckten ottonischen Fresken im Waffensaal von Schloss Greifenklau entfallen. In letzter Minute ist der Kriminalautor Henry O. Kaltblut eingesprungen, um die Sendelücke mit einer haarsträubenden Geschichte um das Schloss zu füllen.

Hörspiel, 18.01.2020
HörspielDer Schriftsteller Walter Kempowski im Jahr 2004 (dpa / picture alliance / Wüstneck)

Haben Sie Hitler gesehen?

Von Walter Kempowski

„Die Nachbarsfrau hatte ein Hitler-Bild neben dem anderen hängen. Und wenn Hitler sprach, sagte sie: ‚Ich könnte geradezu das Radio streicheln‘.“

Hörspiel, 14.01.2020
HörspielErnst Schnabel im Jahr 1958 (picture alliance / dpa / Loos)

Der 29. Januar 1947

Von Ernst Schnabel

Ernst Schnabel bat während des Winters 1946/47 über den Sender die Hörer: jeder möge ihm seinen Tagesablauf am 29. Januar 1947 brieflich schildern, damit er aus allen Zuschriften das authentische Bild eines Tages in Deutschland während jenes harten Nachkriegswinters schaffen könne.

Hörspiel, 11.01.2020
MitternachtskrimiVerschiedene Würste hängen an Stangen im in einem Laden. (imago / Daniel Schvarcz)

Plesskauer Harte

Von Hans Siebe

Nach viereinhalb Jahren sehen sie sich wieder: zwei Männer mit gemeinsamer Vergangenheit - bevor der Knast sie trennte. Was für ein krummes Ding müssen Kerzin und Räbig früher einmal zusammen gedreht haben, dass einer von ihnen dafür mehrere Jahre lang sitzen musste?

Hörspiel, 11.01.2020
HörspielDer Schriftsteller Helmut Heißenbüttel in seinem Borsflether Haus im Kreis Steinburg, aufgenommen am 17.6.1996. (picture-alliance / dpa / Kay Nietfeld)

Wenn Adolf Hitler den Krieg nicht gewonnen hätte

Von Helmut Heißenbüttel

Der Text erschien 1979 in dem Sammelband "Wenn Adolf Hitler den Krieg nicht gewonnen hätte. Historische Novellen und wahre Begebenheiten". Die Ausgangssituation der Zukunftsretrospektive: Das NS-Regime hat 1945 durch ein Bündnis mit Stalin den Krieg gewonnen. Ein totalitär regiertes Großeuropa ist entstanden, eine sozialistische Computergesellschaft.

Hörspiel, 07.01.2020
Hörspiel des MonatsSchizophrenia, conceptual image MODEL RELEASED. Schizophrenia, conceptual image. PUBLICATIONxINxGERxSUIxHUNxONLY VICTORxHABBICKxVISIONS/SCIENCExPHOTOxLIBRARY F003/4394 schizophrenia conceptual Image Model released schizophrenia conceptual Image PUBLICATIONxINxGERxSUIxHUNxONLY VICTORxHABBICKxVISIONS SCIENCExPHOTOxLIBRARY F003 (imago stock&people)

Aufzeichnungen aus dem Irrenhaus

von Christine Lavant

Sechs Wochen verbrachte Christine Lavant als Zwanzigjährige in der „Landeskrankenanstalt Klagenfurt“, nachdem sie einen Suizidversuch mit Medikamenten unternommen hatte. Elf Jahre später, im Herbst 1946, schrieb sie über ihre Erlebnisse mit Patientinnen, Pflegerinnen und Ärzten in der Institution Psychiatrie.

Hörspiel, 04.01.2020
HörspielMusiker und Autor Dirk von Lowtzow blickt in einer Nahaufnahme in die Kamera (Kiepenheuer&Witsch)

Letzte Lockerung

Von Walter Serner

Die "Letzte Lockerung" bietet Hinweise zu allem, worüber Kosmopoliten informiert sein sollten, darunter Menschenkenntnis, Reisen und Hotels, Männer, Frauen, Kleidung und Manieren, Elementares und sonderlich Wichtiges.

Hörspiel, 31.12.2019
MitternachtskrimiLogo, KaDeWe, Tauentzienstraße, Schoeneberg, Berlin, Deutschland *** Logo KaDeWe Tauentzienstraße Schoeneberg Berlin Germany (www.imago-images.de)

Es geschah in Berlin (499): Jugendliche Einbrecher

Von Werner Brink

Die 499-teilige Sendereihe - ausnahmslos aus der Feder von Werner Brink - entstand in Zusammenarbeit mit der Berliner Kriminalpolizei. Auf unterhaltsame Weise wollte sie vor allem die Bürger zur Mithilfe aufrufen und an sie appellieren, es Dieben und Betrügern nicht zu leicht zu machen.

Hörspiel, 28.12.2019

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Vorschau

Das Grab von Inge Müller in Berlin Pankow. (imago / Jürgen Ritter)

HörspielAch, du lieber Augustin, wie fröhlich ich bin

Es sei eine "Poesie knapp vor dem Absturz", sagt der Lyriker Adolf Endler über die Gedichte von Inge Müller. In ihren Gedichten zerrt "der Reim eine Zeile in die andere, aber dem ganzen Gedicht hält er den Mund zu", schreibt die Schriftstellerin Herta Müller.

Hörspiel21.01.2020, 20:10 Uhr
Ein Mann im Gefängnis (imago)

MitternachtskrimiMonk

„Er wurde geboren, litt und starb.“ So bringt William Faulkner die Existenz der Farmer im Yoknapatawpha County/Mississippi auf den Punkt. Von ihnen berichtet der Erzähler in sechs Südstaaten-Krimis, die Faulkner zwischen 1932 und 1949 verfasste. Eine dieser bedauernswerten Kreaturen ist der Junge Monk.

Hörspiel25.01.2020, 00:05 Uhr