Sendung: Freistil

Ein Mensch bekommt eine Torte ins Gesicht. (imago/Ikon Images)

Was verbindet Sahra Wagenknecht und Nicolas Sarkozy, Bill Gates und Helmut Kohl? Sie alle sind mit Eiern, Torten oder Tomaten beworfen worden. Ob Joghurt in Griechenland oder Nudeln in der Ukraine: Die Verwendung fliegender Nahrungsmittel als alternative Form des politischen Protests hat eine ganz eigene Geschichte.

Bühne des Lebens und TarnkappeDer deutsche Schauspieler, Regisseur und Theaterintendant Gustaf Gründgens als Mephisto in einer Szene von Goethes Faust II in einer von ihm im Jahr 1959 am Deutschen Schauspielhaus Hamburg inszenierten Aufführung. (picture-alliance / dpa / Herold)

Showroom Gesicht

Von Burkhard Reinartz

Das Allererste, worauf Menschen achten, ist das Gesicht des Gegenübers. Es erzählt die Geschichte seines Inhabers, spiegelt oft sein Temperament und seine Gefühle. Doch nicht immer zeigt das Antlitz den wahren Charakter.

Freistil, 05.05.2019
Vom VerlierenSpain: Spanish lottery vendors in Madrid Spanish Christmas El Gordo lottery tickets seen in Madrid. Madrid Madrid Spain PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY JorgexSanz (imago / Jorge Sanz)

Die Gewinner

Von Martin Becker und Tabea Soergel

Wir wollen ständig gewinnen. Wenn wir zum Schnäppchenpreis einkaufen, den günstigsten Versicherungstarif finden, den Urlaub billiger buchen als der Nachbar - dann stehen wir auf der Gewinnerseite. Aber geht es uns wirklich ums Gewinnen – oder um den Weg dorthin?

Essen als Pop-PhänomenBentheimer Ferkel spielen miteinander. (Carsten Rehder/ dpa)

Foodamentalismus

Von Birgit Frank

„Essen hat viele andere Themen wie zum Beispiel die Mode abgelöst. Essen ist ein Thema, bei dem man sich im Moment eigentlich neu erfinden kann“, sagt die Ernährungsforscherin Hanni Rützler. Was sagen die neuen Essens-Trends über uns? Wieso ist ausgerechnet Essen so wichtig geworden?

Eine kribbelnde Hommage an die InsektenMaikäfer (dpa / picture alliance / Patrick Pleul)

Die Sechsbeiner

Von Sabine Fringes

Erst kamen die Schaben, dann die Fliegen und Käfer, dann die Heuschrecken, Bienen und Ameisen. Dann erst, Abermillionen von Jahren später, trat der Mensch hinzu – und entwickelte fortan ein ambivalentes Verhältnis zu diesen kleinen Wesen, die ihm so vertraut wie unheimlich, so lästig wie nützlich - und überlebensnotwendig sind.

Die flüchtige Ekstase der Beat GenerationDie Beat-Schriftsteller Allen Ginsberg und Jack Kerouac in einer Collage, die im „Beat Museum“ in San Francisco zu sehen ist.  (Walter Bibikow / Danita Delimont / Imago)

Gefallene Engel

Von Jürgen M. Thie

Auf der Suche nach dem amerikanischen Traum avancierten sie zum Mythos: jener harte Kern der Zwanzigjährigen, die eine slanggespickte Sprache kreierte und als ‚Beat Generation‛ in die Annalen der 50er Jahre einging.

Freistil, 17.03.2019

Vorschau

Boney M. -V.l.n.r.: Liz Mitchell, Marcia Barrett (beide JAM), Bobby Farrell, Maize Williams (beide ARU)- während eines Konzerts im Ostberliner Palast der Republik (imago / Gueffroy)

Popmusik-Spezial (2/5)So long good-bye

1977 nähert sich die Disco-Welle mit Boney M. ihrem Höhepunkt - karibisch bunt und unpolitisch ein krasser zeithistorischer Kontrast zu RAF, Öko-Pax-Bewegung, Ölkrise. Harun Farocki, bekannt für Filme zu Studentenbewegung, APO und Deutschem Herbst, ging mit dem Tonbandgerät ins Schlagerstudio.

Freistil09.06.2019, 20:05 Uhr
Die Sängerin Rihanna während des "Diamond Ball" in New York. (Invision/ AP Photo / Evan Agostini)

Popmusik-Spezial (3/5)So werden Hits gemacht

Nicht nur der Sound der Pophits hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert - auch die Art, wie sie geschrieben werden. Die Sendung blickt in die Pop-Fabriken von heute und geht der Frage nach: Wie werden Hits gemacht?

Freistil16.06.2019, 20:05 Uhr
Der Sänger und Gitarrist Jochen Distelmeyer bei einem Auftritt im Berliner Astra Club im Jahr 2014. Er gestikuliert mit einer Hand. Im Hintergrund fahrige Lichter. (imago stock&people)

Popmusik-Spezial (4/5)Bad Salzuflen weltweit

„Ohne uns würde der deutsche Pop nicht so klingen, wie er heute klingt.“ Liedermacher Bernd Begemann meint damit sich und die ,Hamburger Schule’, eine der wichtigsten musikalischen Strömungen Deutschlands überhaupt.

Freistil23.06.2019, 20:05 Uhr
Gegen den Ausbau vom ehemaligen Max-Reinhardt-Gymnasium zu einer Notunterkunft hat sich die Bürgerinitiative Marzahn-Hellersdorf BI mit der Unterstützung der rechtsextremen NPD gegründet, welche mit rechtsradikalen Argumenten gegen das geplante Heim vorgeht (imago / IPON)

Popmusik-Spezial (5/5)„Fremd im eigenen Land“

Menschen mit rechter Gesinnung kopieren, was ihre politischen Gegner als Strategien erfunden haben. Kaum ein Beispiel zeigt das so eindringlich wie der Satz „Fremd im eigenen Land“, der in der jungen Rapkultur geprägt wurde und heute bei AfD und NPD gelandet ist.

Freistil30.06.2019, 20:05 Uhr