Sendung: Freistil

Wir träumen immer noch01.09..2019 xkhx Kassel, Kulturzelt Konzert 17 Hippies dreizehnköpfige Berliner Band *** 01 09 2019 xkhx Kassel, culture tent concert 17 Hippies thirteen member Berlin band (imago / Hartenfelser)

17 Hippies revisited

Von Jochanan Shelliem

Die 17 Hippies - eine Band aus Kindern der Wendejahre. Gegründet, als sich in Berlin die Energie der aufgebrochenen Katakomben zu einem neuen Strom der Melodien sammelte, hat das radikaldemokratische Kollektiv aus Profis und Amateuren überlebt und spielt weiterhin zum Tanz der Verhältnisse auf.

Freistil, 17.11.2019
Wie spricht man mit Aliens?Das Radioteleskop des Max-Planck-Instituts für Radioastronomie Bonn ist in Effelsberg (Nordrhein-Westfalen) unter dem Sternenhimmel zu sehen. Der Reflektordurchmesser beträgt 100 Meter.  (picture-alliance / dpa /  Kevin Kurek)

Lauschen ins All

Von Ulrich Biermann und Veronika Bock

Ist da oben jemand? Höchst wahrscheinlich. Seit Jahrzehnten wird nach Leben im All gesucht, mit immer besserer technischer Ausrüstung. Auch die Kontaktaufnahme wird vorbereitet, mögliche Kommunikationsformen ergründet, Konsequenzen erörtert. Denn unvorbereitet will kein Mensch sein.

Vom Leben im KleinenAuf dem Parkplatz der Ikea Filiale in Berlin Lichtenberg stehen im März 2019 diverse Tiny Houses auf Rädern versammelt. Sie bilden das Ausstellungsprojekt "Tiny House Ville" (Kai Uwe Heinrich / TSP)

Winzig wohnen

Von Ulrich Land

Small und smart. Hochflexibel, gut durchdacht und geradezu verschwindend klein. Der Trend geht zum Wohnen auf wenigen Quadratmetern und kommt aus den USA. Tiny Houses heißen die reduzierten, oft mobilen Eigenheime. Die Bewegung findet immer mehr Anhänger - auch in Deutschland. Sich zu verkleinern ist hip: Downsizing heißt das Phänomen.

Wie die Musik von Morgen heute klingtDie vier Kraftwerk Musiker auf der Bühne (www.imago-images.de (Andy von Pip))

Zukunftsmusik

Von Olaf Karnik und Volker Zander

Das 20. Jahrhundert war voll von musikalischen Zukunftsvisionen: Der italienische Futurismus imaginierte eine Musik der Zukunft aus Lärm und Maschinenklängen, in der Neuen Musik oder in der französischen Avantgarde-Elektronik kreierte man Klangsprachen für das 21. Jahrhundert. Was ist von diesem Spirit übrig geblieben?

Die Pop-Ikone Christa PäffgenBildnummer: 60650452 Datum: 17.08.1965 Copyright: imago/Photoshot NICO - German Pop Singer - former lead vocalist with The Velvets and The Velvet Underground - Date: 17.08.1965. Ref: PWI113990. COMPULSORY CREDIT: Starstock/Photoshot German Pop Singer People Kultur Musik x0x xsk 1965 quadrat Aufmacher 17.08.1965 PWI113990 full length full face alone the velvet underground the velvets pop singer singer german nico 60650452 Date 17 08 1965 Copyright Imago Nico German Pop Singer Former Lead Vocalist With The and The Velvet Underground Date 17 08 1965 Ref compulsory Credit German Pop Singer Celebrities Culture Music x0x xSK 1965 Square Highlight 17 08 1965 Full length Full Face Alone The Velvet Underground The Pop Singer Singer German Nico (imago / Photoshot)

Being Nico

Von Andrea Halter und Philip Stegers

Sie ist der einzige internationale Popstar, den Deutschland jemals hatte. Die Kölnerin Christa Päffgen alias Nico war erstes deutsches Supermodel, Schauspielerin, Muse von Andy Warhol und Sängerin der Gruppe „The Velvet Underground“. Mit ihren grabestiefen Hymnen gilt sie als Vorreiterin der Gothic-Music. Ein Leben ohne Kompromisse.

Wie Graffiti ins Museum kommtStreet-Art in der Bülowstraße in Berlin-Schoeneberg: Die Kunstwerke gehören alle zu Urban Nation, einer internationalen Institution für Urban-Art-Künstler und -Projekte (imago/epd-bild/Rolf Zoellner)

Urban Nation

Von Bettina Mittelstraß

Graffiti – Plage, Sachbeschädigung, Kunst!? Der international gefeierte Künstler Banksy ist eine Ausnahme. Denn der traditionelle Galerie- und Ausstellungsmarkt verweigert sich oft der „Street Art“. Das Berliner Museum „Urban Nation“ will das ändern.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Vorschau

ILLUSTRATION - Ein nach oben zeigender Daumen ("gefällt mir") spiegelt sich am 28.06.2013 in Münster (Nordrhein-Westfalen) im Auge des Betrachters (dpa / Friso Gentsch)

Über falschen Erfolg im InternetFake Follower

Klicks, Likes, Follower sind der Gradmesser für Erfolg im Internet. Sie bringen Aufmerksamkeit, Spitzenplätze in Rankings, kommerziellen Erfolg. Mode- und Reise-Blogger werden erst ab einer großen Zahl von Abonnenten für Werbung und Sponsoring interessant. Doch die Zahlen sind leicht zu manipulieren.

Freistil08.12.2019, 20:05 Uhr
Die Erde im Zentrum des globalen Kommunikationsnetzwerks (www.imago-images.de)

Von Verstrickungen und FreiheitenIns Netz gegangen

Vernetzung und Netzwerke sind die Stichworte der Stunde. Der Raum, den Maschen, Systeme und Verbindungen begrenzen, wird dichter und enger. Nichts darf entrinnen, niemand durchfallen - keine Beute, kein Verbrecher, kein Nutzer, kein Gedanke, kein Sozialfall. Und ist man einmal drin, führen Selbstbefreiungsversuche meist zu noch größeren Verstrickungen.

Freistil15.12.2019, 20:05 Uhr
Bildnummer: 51101968 Datum: 28.05.2001 Copyright: imago/bonn-sequenz Ausgedient: veraltete Haushaltsgeräte liegen auf einem Haufen, Objekte; 2001, Symbolfoto, Studioaufnahme, Fernseher, Fernsehgerät, Fernsehgeräte, Haushaltsgeräte, TV, Tastatur, Tastaturen, Bügeleisen, Toaster, Kassettenrecorder, Ventilator, Ventilatoren, Telefon, Telefone, Müll, Sperrmüll, Entsorgung, entsorgen, Elektrogerät, Elektrogeräte, Schrott, Elektroschrott, ausrangiert, ausrangierte, Müllentsorgung, Elektromüll; , quer, Kbneg, , Deutschland, , / Totale, Elektronikschrott (imago / bonn-sequenz)

Lust und Last des Aufbewahrens„Schmeiß das weg!"

Man kann Dinge für sich aufheben oder für andere. Man kann Dinge von sich aufbewahren oder von anderen. Aufgehoben und aufbewahrt wird seit Menschengedenken. Archäologie und Geschichte wären undenkbar ohne Artefakte.

Freistil25.12.2019, 15:05 Uhr
(imago / teutopress)

Deutsche WerbeweltenDa weiß man, was man hat

"Sie baden gerade ihre Hände darin. – In Geschirrspülmittel? – Nein, in Palmolive!" – Wer damit groß geworden ist, wird es nie wieder los. Man wünschte sich, Schulwissen wäre derart ins Hirn gebrannt. Werbeclaims gehören zu den Botschaften, die das Unterbewusste besonders aggressiv attackieren.

Freistil29.12.2019, 20:05 Uhr
Zwei Menschen in einer Wattlandschaft im Gegenlicht in Snaefellsnes, Island (imago stock&people / S. Ziesex)

Vom TagträumenKleine Fluchten

Philosophen genießen sie als geistiges Flanieren, Psychologen nutzen sie therapeutisch: Tagträume, kleine Fluchten in imaginäre Welten. Was sagen sie über uns? Wie können sie genutzt werden? Und wer tagträumt eigentlich?

Freistil05.01.2020, 20:05 Uhr