Sendung: Das Feature

Warum wollte Nathan sterben?(Deutschlandradio / Roel Nollet )

Free as a bird

Von Ingo Haeb und Roel Nollet

Früher hieß Nathan Nancy. Doch ein Mädchen wollte er nie sein. Jetzt, mit 43 Jahren, haben ihn Hormone seinem Wunsch, ein Mann zu werden, sehr nah gebracht. Es fehlt noch die geschlechtsangleichende Operation. Als diese scheitert, trifft Nathan eine unglaubliche Entscheidung - er beantragt Sterbehilfe.

Über Findelkinder Babyklappe an der Rückseite der Kinderklinik in Dortmund --- Baby door to the Back the Children\u0026#39;s Hospital in Dortmund (imago / Friedrich Stark)

Verklappt. Verstoßen. Weggegeben.

Von Rosvita Krausz

Eveline brachte ihren Sohn Hans-Jürgen auf der Durchreise im Hotelbett zur Welt und verschwand. Zorika wurde mit Ameisen übersät in einer Einkaufstasche am Ufer des Lech gefunden. Ramona lag in Zeitungen gewickelt unter einem parkenden Auto an der B9. Und das Baby Miriam im Pappkarton auf einer Straßenkreuzung irgendwo in Südkorea. Wie leben die Findelkinder damit, dass ihre eigenen Mütter sie hätten sterben lassen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Vorschau

Protest von ehemaligen Mitarbeiter der Margarethenhütte in Großdubrau (Sachsen)  gegen die Politik der Treuhandanstalt 1992 vor dem Bundeskanzleramt in Bonn. (imago/sepp spiegl)

Eine ostdeutsche IndustriegeschichteDie sieben Leben der Margarethenhütte

Das Isolatorenwerk Margarethenhütte Großdubrau - international konkurrenzfähig, nach der Wende trotzdem verscherbelt und dichtgemacht. Die Geschichte wurde zum Symbol für die willkürliche Deindustrialisierung des Ostens, die Geringschätzung der Ostdeutschen, das Versagen der Treuhand. Nur: die Geschichte stimmt so nicht.

Das Feature22.09.2020, 19:15 Uhr
Günter Schabowski während der historischen Pressekonferenz am 9. November 1989. (dpa / picture-alliance)

Die verschollenen Tonbänder des PolitbürosHerrscher am Ende

Die Mauer ist seit über zwei Monaten gefallen - die DDR als Staat aber existiert noch. Im Januar 1990 treten 15 Mitglieder und Kandidaten des gestürzten Politbüros der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) vor ein Schiedsgericht.

Das Feature25.09.2020, 20:05 Uhr
Portrait von Aleksandra Dulkiewicz, Bürgermeisterin von Danzig (imago)

Die PIS-Kampagne gegen GdanskEine Straßenbahn namens Danzig

In den großen Städten Polens fehlt es der regierenden PIS-Partei an politischem Rückhalt. In Gdansk ist die Opposition besonders stark. Sie wirft der rechtsgerichteten Partei Homophobie, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus vor und besinnt sich dabei auch auf ihre deutschen Wurzeln. Heimatverrat, kontert die PIS. Sie warnt vor dem Verlust der polnischen Identität.

Das Feature29.09.2020, 19:15 Uhr
Die Autorin beim mobilen Hühnerstall der neuen Hofbesitzer. 300 Tiere haben darin Platz (Deutschlandradio / Bärbel Lorenz)

Ein ökologisches ExperimentHeiner verschenkt seinen Bauernhof

Wachse oder weiche lautet das Prinzip in der industriellen Landwirtschaft. Nur die Großen machen noch Profit, viele kleine Höfe müssen aufgeben. Da will Heiner nicht mitmachen. Er verschenkt seinen Hof im Wert von 1,5 Millionen Euro. Einzige Bedingung an die junge Familie aus München: Sie sollen ihn biologisch bewirtschaften.

Das Feature02.10.2020, 20:05 Uhr
Eine junge Frau auf einem Steg blickt ins Wasser (imago)

SchwangerschaftsabbruchEin Tabu und seine Folgen

Der Schwangerschaftsabbruch ist in Deutschland einer der häufigsten gynäkologischen Eingriffe: Rund 100.000 Mal im Jahr lassen Frauen abtreiben. Die wenigsten sprechen darüber, kaum ein Arzt bekennt sich dazu, denn Abtreibung ist strafbewehrt. Hinter dem Tabu hat sich gefährliches Unwissen angestaut.

Das Feature06.10.2020, 19:15 Uhr
Rita und Marcello über den Dächern von New York (Deutschlandradio / Sabine Schmidt)

Die Schattenseiten des amerikanischen TraumsDie USA im Jahr 2020

Auf insgesamt 1,56 Billionen Dollar belaufen sich die Schulden der US-Amerikaner allein für Studienkredite. Um die Investition in ihre eigene Bildung stemmen zu können, greifen immer mehr Amerikaner zu illegalen Mitteln. Wie die 37-jährige Rita aus New York, die sich zu einer Scheinehe entschied.

Das Feature20.10.2020, 19:15 Uhr