Freispiel, vom 18.03.2019

Diversität anstelle von ProtektionismusKreiskolben-motorhase

Schorsch Kamerun, Sänger der legendären Band "Die goldenen Zitronen" (dpa / picture alliance / Maurizio Gambarini)
Schorsch Kamerun, Sänger der legendären Band "Die goldenen Zitronen" (dpa / picture alliance / Maurizio Gambarini)

Auch unter den Katastrophen dieser Welt scheint schrankenloser Wettbewerb zu herrschen. Welcher Betrug brüllt wessen Lüge am lautesten nieder? Was ist gemeint, wenn sich die Einen vor den Anderen schützen sollen, weil sonst "Fässer überlaufen", die dann "Lebensräume" und "Kulturen" zu ersäufen drohen? Und warum steigen Angstpropheten zu Regenten auf?


Kreiskolbenmotorhase
Extratheatrales Hörspiel über das Ende aller Vielfalt
Hörspiel von Schorsch Kamerun
Mit: Rosemary Hardy, Carlotta Freyer,
Marie Nasemann, Svenja Lau, Paul Herwig, Schorsch Kamerun
Musik und Ton: Schorsch Kamerun
Produktion: WDR 2017
Länge: 49‘47


Schorsch Kamerun, 1963 in Timmendorfer Strand geboren, Sänger, Musiker, Autor, Regisseur, Schauspieler, Clubbetreiber. Seit 1984 Gründungsmitglied der Hamburger Punkband "Die Goldenen Zitronen". Daneben auch Soloprojekte. Zusammen mit Rocko Schamoni betreibt er in Hamburg den legendären "Golden Pudel Club". Außerdem Theaterautor und Regisseur. Auf der Grundlage seiner Theaterstücke realisierte er auch mehrere Hörspiele. Für den WDR 2003: "Hanns Eisler (1898–1962) – Hollywood Elegien" (Nominierung für den Prix Italia). 2007 Hörspielpreis der Kriegsblinden für "Ein Menschenbild, das in seiner Summe Null ergibt" (WDR 2006). Im Wintersemester 2010/11 Gastprofessur an der Akademie der Bildenden Künste München. Zuletzt für den WDR 2014 zusammen mit Martin Becker: "Väter haben sieben Leben". 2016 erschien Kameruns erstes Buch "Die Jugend ist die schönste Zeit des Lebens".