Seit 11:05 Uhr Lesart

Samstag, 20.07.2019
 
Seit 11:05 Uhr Lesart

Wortwechsel | Beitrag vom 15.02.2019

Digitalisierung und SozialstaatDie SPD und ihre neuen Wege zur sozialen Gerechtigkeit

Moderation: Annette Riedel

Beitrag hören Podcast abonnieren
Collage aus zwei Bildern: links ein leeres Einkaufsnetz. Rechts ein gesund und prall gefüllter Einkaufskorb. (EyeEm / Zelma / Unsplash / rawpixel)
Was bleibt am Monatsende übrig? (EyeEm / Zelma / Unsplash / rawpixel)

Die SPD will weg vom Hartz-IV-System. Und viele Genossen begrüßen das als zukunftsweisend. Die politische Konkurrenz sagt dagegen: Die SPD wolle sich damit aus der sozialen Marktwirtschaft verabschieden.

Das große Tempo, mit dem die Digitalisierung die Arbeitswelt umkrempelt, macht vielen Menschen Angst. Sie fürchten um ihre berufliche Zukunft. Allein der Umbruch in der Autoindustrie könnte in Deutschland bis zum Jahr 2035 an die 150.000 Arbeitsplätze kosten. Ein tiefgreifender Strukturwandel ist im Gange und neue Zahlen zeigen, dass zudem die Phase des wirtschaftlichen Wachstums in Deutschland zu Ende zu gehen scheint.

Politiker, Unternehmer und Vordenker machen sich Gedanken, wie der Wandel für die Bürger gerecht gestaltet werden kann. Im Zentrum steht dabei die Frage: Wie kann man größtmögliche Gerechtigkeit für alle beim Zugang zum Arbeitsmarkt, zu Bildung und gesellschaftlicher Teilhabe herstellen und dabei Schwächere absichern? Die Organisation des Sozialstaats muss an die Verhältnisse im Zeitalter der Digitalisierung angepasst werden. Der SPD-Vorstand hat am vergangenen Wochenende einen Anfang gemacht und ein Konzeptpapier zur Reform des Sozialstaats vorgelegt. Die Debatte um die Zukunft der sozialen Sicherung in Zeiten der Digitalisierung ist in vollem Gange.

Es diskutieren:
Dagmar Schmidt (SPD), MdB und Mitglied im Bundestags-Ausschuss für Arbeit und Soziales
Dennis Radtke (CDU), MdEP, Vorsitzender des NRW-Landesverbandes der CDA
Prof. Dr. Sighard Neckel, Soziologe 
Dr. Jürgen Borchert, Sozialrichter a.D.

Mehr zum Thema

SPD-Pläne zum Bürgergeld - Für viele Arbeitslose ändert sich nichts
(Deutschlandfunk, Wirtschaft und Gesellschaft, 11.02.2019)

Klingbeil (SPD) - "Es ist klar, dass die Grundrente kommen soll"
(Deutschlandfunk, Interview, 14.02.2019)

Der Tag mit Ursula Weidenfeld - Ist das SPD-Konzept zur Sozialversicherung realisierbar? 
(Deutschlandfunk Kultur, Studio 9, Der Tag mit ..., 09.02.2019)

Wortwechsel

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur