Seit 11:05 Uhr Tonart
Donnerstag, 24.06.2021
 
Seit 11:05 Uhr Tonart

Zeitfragen / Archiv | Beitrag vom 30.03.2016

Die Reisen des Arnold SchultzeDer Schmetterlingskoffer

Von Liane von Billerbeck

Naturkundemuseum Berlin. (picture alliance / dpa / Jan Woitas)
Naturkundemuseum Berlin. (picture alliance / dpa / Jan Woitas)

Im Sommer 1939 trifft im Naturkundemuseum Berlin ein dunkelbrauner Überseekoffer ein. Er wird unter dem Signum "Koffer 41/Trockenmaterial" im Depot verstaut und verschwindet anschließend für 70 Jahre.

Es sind an die 18.000 Schmetterlinge, allesamt um 1920 in Kolumbien zusammengetragen von dem Geografen und Naturforscher Arnold Schultze. Ein Mann, der weitläufig kaum bekannt ist - dessen Koffer aber Geschichte schrieb.


Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat

Mehr zum Thema

Naturkundemuseum - T-Rex Tristan kommt nach Berlin
(Deutschlandradio Kultur, Studio 9, 16.12.2015)

Die Berliner Meteoritensammlung - Außerirdische Steine
(Deutschlandradio Kultur, Zeitfragen, 07.01.2016)K

onzert im Naturkundemuseum - Klassik zwischen alten Knochen
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 08.03.2016)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Zeitfragen

IG Metall in OstdeutschlandDas Ende der Bescheidenheit
Eine große aufgeblasene Puppe mit IGM-Logo auf der Brust vor blauem Himmel (Imago/Peter Endig)

Nach der Wende war Ostdeutschland Tarifwüste. Die Gewerkschaften kassierten zahlreiche Schlappen. Doch das war einmal: Die IG Metall hat Auftrieb – und die Arbeiter treten im Kampf um ihre Rechte mit einem neuem Selbstbewusstsein auf.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur