Hörspielmagazin, vom 05.10.2018

Die Regisseurin Annette Kurth im Gespräch"Des Teufels langer Atem"

Graffiti Teufel (Unsplash/Annette Batista Day)
Teufel-Graffiti in Tampa, United States (Unsplash/Annette Batista Day)

Die Deutsche Akademie für Darstellende Künste hat das "Hörspiel des Monats" ausgewählt. "Des Teufels langer Atem", ein vierteiliges Hörspiel von Robert Weber. Robert Weber, so begründet die Jury ihre Wahl, habe sich "zu einem Meister von Krimifolgen entwickelt, in denen sich Realität und Fiktion durchdringen. (...) In ‚Des Teufels langer Atem’ vermischen sich zudem Krimi- und Horrorgenre, Realität und Popkultur auf schier unheimliche Weise."

"Des Teufels langer Atem" wurde von Annette Kurth inszeniert. Michael Langer stellt die Regisseurin und ihre ausgezeichnete Arbeit vor; im Zusammenspiel von Gesprächs- und Hörspiel-Ausschnitten entsteht ein Making Of des Vierteilers.