Seit 15:05 Uhr Quasseltag

Donnerstag, 19.07.2018
 
Seit 15:05 Uhr Quasseltag

Im Gespräch | Beitrag vom 16.06.2018

Die Macht der MusikWarum uns manche Stücke fröhlich machen

Moderation: Katrin Heise

Beitrag hören Podcast abonnieren
Kopfhörer auf einer Wiese (Unsplash / Sai Kiran Anagani )
Was auf die Ohren - gibt uns Musik so oder so, ob wir sie lieben oder von ihr genervt sind. (Unsplash / Sai Kiran Anagani )

Musik macht was mit uns. Sie sorgt für gute Laune - oder geht uns auf die Nerven. Aber kalt lässt sie uns nicht. Warum reagieren wir zum Teil so heftig auf Musik? Welche Töne lassen uns tanzen, während andere uns depressiv machen?

Warum macht Mozart den einen fröhlich - und lässt den anderen weinen? Bewegt sind wir von Musik so oder so, sie bringt etwas zum Klingen, im wahrsten Sinne des Wortes. 

Den an diesem Wochenende stattfindenden "Tag der Musik", zu dem der Deutsche Musikrat bereits zum zehnten Mal aufruft, nehmen wir zum Anlass, um über die Macht der Musik zu diskutieren. Denn kalt lässt sie wohl niemanden: Musik sorgt für gute Laune, sie kann trösten, sie verschafft uns eine Gänsehaut , lässt uns tanzen – und eben auch weinen. Musik kann heilen, aber sie sie kann auch nerven, sogar weh tun.

Macht Musik schlau?

Manche Experten meinen sogar, sie mache schlau. Vermutlich halten viele werdende Eltern es deshalb für eine gute Maßnahme, ihren ungeborenen Kindern viel Klassik vorzuspielen.

Kurz: Musik ist Ventil für viele Gefühle, besonders, wenn wir selbst Musik machen. Und sie gilt als eine Weltsprache.

Dies alles kennen unsere beiden Gäste nur zu gut:

Ulrich Rademacher ist Präsidiumsmitglied des Deutschen Musikrates und ehemaliger Bundesvorsitzender des Verbandes der Musikschulen. 
Zudem ist er unter anderem Gründer des mehrfach preisgekrönten "Jungen Westfälischen Barockensembles" und des "Westfälischen Jugendsinfonieorchesters". Gemeinsam mit der Musikhochschule in Münster schuf er eine Jugendakademie für hochbegabte Kinder und Jugendliche und verankerte das Projekt "Jedem Kind seine Stimme" im Grundschulbereich.

Birgit Jeschonneck ist Musikpädagogin und Grundschullehrerin an einer multinationalen und musikalischen Grundschule in Kassel. Sie bildet bundesweit Pädagogen fort, ist Lehrbeauftragte an der Uni Kassel sowie Autorin und Herausgeberin diverser Fachbücher zum Thema Musikvermittlung.

Warum bringt uns Musik in Bewegung? Darüber diskutiert Katrin Heise am Samstag von 9 Uhr 05 bis 11 Uhr mit Ulrich Rademacher und Birgit Jeschonneck. Hörerinnen und Hörer können sich beteiligen unter der Telefonnummer 0800 2254 2254, per E-Mail unter gespraech@deutschlandfunkkultur.de – sowie auf Facebook und Twitter.

Im Gespräch

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur