Freistil, vom 14.01.2018, 20:05 Uhr

Die Kunst des KombinierensCompilation

Kompilation, abgeleitet vom lateinischen compilatio - die Plünderung. Ursprünglich bezeichnete man damit eine wissenschaftliche oder literarische Arbeit, die aus Zitaten anderer Werke zusammengestellt wurde.

Der Auschnitt einer Vinyl Platte auf einem Plattenspieler. (picture alliance / Daniel Kalke)
Best-Of-Alben sind eine Kompilation verschiedener einzelner Musikstücke unter einem Gesichtspunkt. (picture alliance / Daniel Kalke)

Der englische Begriff Compilation kommt heute vor allem in der Musikbranche vor und bezeichnet Best-of-Alben oder andere musikalische Zusammenstellungen. Das Münchner Trikont-Label veröffentlicht zum Beispiel Compilations aus Musikbereichen, die ein Schattendasein führen.

Besonders raffiniert wird seit über drei Jahrzehnten im Wuppertaler Pina-Bausch-Ensemble kompiliert. Die Soundtracks der Tanzstücke haben eine enorme Bandbreite: von japanischen Muschelflöten über Igor Stravinsky bis zu Drum-and-Bass-Beats.

Aber auch Modemacher setzen darauf, dass gewagte Kombinationen Schlüssel für den Erfolg ihrer Kollektionen sind.


Produktion: DLF 2014

Compilation - Die Kunst des Kombinierens (PDF)

Compilation - Die Kunst des Kombinierens (Textversion)