Seit 05:00 Uhr Nachrichten
Donnerstag, 06.05.2021
 
Seit 05:00 Uhr Nachrichten

Neue Musik | Beitrag vom 04.05.2021

Die japanische Komponistin Noriko KawakamiZwischen Klang und Nichtklang

Von Egbert Hiller

Noriko Kawakami mit verschränkten Armen an einen Baum gelehnt (Yozi Hoshikawa)
Noriko Kawakami findet Inspiration in der Natur (Yozi Hoshikawa)

Gratwanderungen bestimmen ihre künstlerische Identität und Lebensgeschichte – innere Bilder, poetische Naturbetrachtung und die Dichtkunst geben Impulse für ihre klangsensible Musik.

Vor über 30 Jahren verließ die Komponistin Noriko Kawakami ihre japanische Heimat Richtung Deutschland. Bei Klaus Huber in Freiburg und Nicolaus A. Huber in Essen setzte sie ihre Ausbildung fort. Paris und Köln waren weitere Stationen. Zurzeit lebt und arbeitet sie abgelegen in Norddeutschland, in dem Städtchen Lauenburg an der Elbe – ein guter Ort, um über neue Wege nachzudenken, zu reflektieren, wie es kompositorisch weitergeht.

Schattenriss eines Vogels

Die Betonung der Klangfarbe ist ein zentrales Element in Noriko Kawakamis Musik. Das spiegelt sich schon in den Titeln ihrer Werke wider: in "luft.strömungen" etwa, für das sie sich von der Lyrik Nico Bleutges inspirieren ließ: von "dämmernden Schlafwehen" und dem "Schattenriss eines Vogels". Oder in "Oh, die wilde Rose blühet", wo sie sich, angeregt von James Joyce, die berückende Schönheit der Natur klangsinnlich anverwandelte.

"Oh die wilde Rose blühet"
Die japanische Komponistin Noriko Kawakami
Von Egbert Hiller

Produktion: Dlf Kultur 2021

Mehr zum Thema

Die kanadische Komponistin Annesley Black - Ungeteilte Wahrnehmung
(Deutschlandfunk Kultur, Neue Musik, 14.01.2021)

Komponistin Younghi Pagh-Paan - Das Eigene im Fremden
(Deutschlandfunk Kultur, Neue Musik, 31.12.2020)

Die Composer-Performerin Yiran Zhao - Minimalistisches Schwarzweiß
(Deutschlandfunk Kultur, Neue Musik, 01.12.2020)

Die spanische Komponistin Irene Galindo Quero - Innige Stimmen
(Deutschlandfunk Kultur, Neue Musik, 15.10.2020)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur