Seit 05:05 Uhr Studio 9

Mittwoch, 19.09.2018
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Hörspiel / Archiv | Beitrag vom 27.08.2008

Die Geschichte einer anständigen Bürgerin

Ursendung

Von Marianne Wendt und Christian Schiller

Podcast abonnieren
Der Flughafen Tempelhof in Berlin (AP)
Der Flughafen Tempelhof in Berlin (AP)

Am 30. August 1978 entführen zwei DDR-Bürger eine polnische Linienmaschine vom Typ Tupolew auf dem Flug von Danzig nach Ostberlin. Die DDR und die vier Besatzungsmächte reagieren nervös: gerade sind die internationalen Antiterrorgesetze verschärft worden.

Am Flughafen Tempelhof werden die beiden Entführer von amerikanischen Spezialeinheiten als Terroristen verhaftet. Die 50 restlichen Passagiere müssen sich entscheiden: 42 von Ihnen kehren in die DDR zurück. Barbara G. ist eine von ihnen.

Regie: die Autoren
Darsteller: Barbara Galonska, Bettina Kurth, David Reibel, Reiner Heise, Horst Kotterba, Margit Bendokat, Erik Hansen, Bernd Hörnle u.a.
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2008
Länge: 54'00
Gefördert von der Filmstiftung NRW

Marianne Wendt und Christian Schiller, beide 1974 geboren, sie in München, er in Halle/Saale, arbeiteten nach dem Studium am Theater und als Autoren und Regisseure für Radio, Film und Fernsehen. Christian Schiller: "Graffiti Hero"(RB 2007); Marianne Wendt (Bearbeitung und Regie): "Monsieur Dudron" (DKultur 2007).

Wiederholung am 22. September 0:05 Uhr

Hörspiel

Hörspiel: Ein Internat in der DDRDie Russische
Linda Olsansky  (Deutschlandradio / Jonas Maron)

Einmal im Jahr ist Tag der Neuen, darauf wartet das ganze Internat um das Lachen der Mädchen zu hören. Nachts lernen die Mädchen Zivilverteidigung, mit Gasmasken hetzen sie durch die Wälder. Die Russische läuft übers Feld.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur