Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature

Mittwoch, 19.06.2019
 
Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature

Rang I | Beitrag vom 18.10.2014

Die geniale StelleDas Lied der Mutter Courage

Podcast abonnieren
Undatierte Aufnahme des Dichters Bertolt Brecht (dpa/ picture alliance )
Clemens Bechtel hat seine "geniale Stelle" bei Bertolt Brecht gefunden (dpa/ picture alliance )

Der Dokumentartheatermacher Clemens Bechtel hat sich im Theater Wiesbaden mit den "Träumen der Armen und Ängsten der Reichen" befasst. Seine geniale Stelle fand er bei Brecht und hat sie – als Gespräch mit einer über 100-Jährigen – in sein Stück eingebaut.

Eine geniale Stelle im Theater und der Weltliteratur – das Lied der Mutter Courage – vorgestellt und gesungen von Clemens Bechtel. Die erwähnte 101-Jährige taucht auf in Clemens Bechtels Rechercheprojekt "Die Träume der Armen – Die Ängste der Reichen" – zu sehen im Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

Der Theaterpodcast

Folge 14Der Stoff, aus dem der Osten ist
Szene aus "Düsterbuschs City Lights" am Theater Magdeburg (Theater Magdeburg)

Von einer Magdeburg-Reise kommen wir mit Fragen zurück: Welche Themen interessieren 30 Jahre nach dem Mauerfall das Publikum in den neuen Bundesländern? Muss man hier anders Theater machen? Und warum fallen Kritiken oft anders aus als Zuschauerreaktionen?Mehr

weitere Beiträge

Fazit

Kultursymposium WeimarDie Route wird neu berechnet
Auf dem Festivalgelände des E-Werks beim Kultursymposium in Weimar stehen Zelte, auf die Bilder und Schriften projiziert sind. (Joerg Glaescher/Goethe-Institut)

Die Welt wird komplexer, Orientungslosigkeit macht sich breit allenthalben. Dem setzt das Goethe-Institut in Weimar sein Kultur-Symposium entgegen, bei dem Experten aus allen Bereichen mit Künstlern nach Antworten auf die Fragen der Zukunft suchen.Mehr

weitere Beiträge

Kompressor

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur