Seit 09:05 Uhr Im Gespräch
Samstag, 25.09.2021
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Sein und Streit | Beitrag vom 23.11.2014

Die ganze SendungDekonstruktivistin im Schatten Derridas

Die französische Philosophin Sarah Kofman

Moderation: Joachim Scholl

(picture-alliance / ZB)
Blick auf die Fassade eines dekonstruktivistischen Wohnhauses des österreichischen Architekten Werner Wöber in Berlin-Lichtenberg (picture-alliance / ZB)

Wir stellen eine kaum bekannte Vertreterin des Dekonstruktivismus vor: die französische Philosophin Sarah Kofman. Außerdem geht es um Einsamkeit, geschlechtsneutrale Sprache und philosophische Orte.

Sarah Kofman gilt neben Jacques Derrida als die wichtigste Vertreterin der Theorie der sogenannten Dekonstruktion. Sie hat allerdings nie die große Öffentlichkeit und den Weltruhm ihres Kollegen erreicht. 

Als Tochter polnischer Auswanderer jüdischen Glaubens erlebte sie 1940 in Paris den Schrecken deutscher Besatzung und den Kampf ums Überleben. Jetzt legt die österreichische Philosophin Karoline Feyertag eine erste umfassende Biografie über diese außergewöhnliche Frau vor.

Im Gespräch mit Sein und Streit erklärt Karoline Feyertag, was sie an der französischen Kollegin Sarah Kofman fasziniert und welche große Bedeutung Sarah Kofman in der Philosophie-Geschichte einnimmt.

Außerdem in dieser Sendung:

Kleine Leute – große Fragen. Der Nachwuchs im Philosophischen Diskurs in "Sein und Streit". Ilka Lorenzen hat diese Woche Kinder gefragt: "Was ist Einsamkeit?"

Profx – geschlechtsneutrale Ansprache - Eine Berliner Professorin für Gender Studies wünscht sich eine geschlechtsneutrale Ansprache. Ihr Vorschlag alle geschlechtsspezifischen Vokale durch ein „x“ zu ersetzen, hat in der vergangenen Woche für gewaltige Empörung gesorgt. Der philosophische Wochenkommentar zum „x“ von René Aguigah.  

Neue Reihe: Philosophische Orte. Heute: KaliningradEine Reise zu philosophische Orten, Regionen, Städten, Plätzen, wo sich Geschichte zugetragen hat, wo Philosophen gelebt, gewirkt, sich gefunden haben, und was davon noch in unserer Gegenwart zu spüren ist. „Sein und Streit" begibt sich heute in Kaliningrad, dem ehemaligen Königsberg, auf die Spuren Immanuel Kants. Ein Beitrag aus Russland von Birgit Johannesmeier.

Und schließlich: unsere Drei Fragen gehen diese Woche an den Musiker Farin Urlaub von den Ärzten.

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Religionen

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur