Seit 13:05 Uhr Länderreport

Freitag, 22.11.2019
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport

Chormusik | Beitrag vom 09.10.2019

Die Camerata Musica Limburg singt Franz SchubertDas Gesamtwerk für Männerchor

Moderation: Ruth Jarre

Beitrag hören
Die Sänger in schwarzen Anzügen und weißen Hemden stehen in lockerer Aufstellung vor einer verglasten Fassade (Reinhard Langschied)
Das Männervokalensemble Camerata Musica Limburg (Reinhard Langschied)

Ein ehrgeiziges Projekt ist nun beendet, sechs CDs liegen vor und zeigen die Vielfalt des Schubertschen Schaffens allein für Männerchor.

Die Camerata Musica Limburg, gegründet 1999 aus den Limburger Domsingknaben heraus, hat sich in den vergangenen Jahren intensiv mit Franz Schubert beschäftigt. Für das Label Genuin in Koproduktion mit Deutschlandfunk Kultur haben die Sänger unter Leitung ihres Dirigenten Jan Schumacher das Gesamtwerk für Männerchor auf sechs CDs eingespielt. Trinklieder und Nachtlieder, Lieder auf Naturlyrik, immer wieder auf Gedichte von Schiller und Goethe, a cappella, mit Klavierbegleitung und weiteren Instrumenten.

Namhafte Solisten von Anfang an dabei

Von den Verbindungen, die während der Zeit bei den Limburger Domsingknaben entstanden sind,  profitiert auch das Schubert-Projekt. So ist Christoph Prégardien, einer der prägenden Tenöre unserer Tage, der Camerata Musica Limburg freundschaftlich verbunden und er hat die Gesamtaufnahme von der ersten bis zur letzten Folge treu begleitet. Aus der jüngeren Sängergeneration sind der Tenor Sebastian Kohlhepp, ebenfalls ehemaliger Domsingknabe, und die Sopranistin Hanna-Elisabeth Müller dabei.

Ein Porträt Jan Schumachers vor dunklem Hintergrund, er blickt lachend in die Kamera (Stan Engebretson)Jan Schumacher ist der Leiter des Männervokalensembles Camerata Musica Limburg (Stan Engebretson)

Nun ist dieses Projekt beendet, sogar mit einem Ausblick: Denn die sechste und letzte Folge widmet sich den Schubertschen Einflüssen auf Komponisten der folgenden Jahrhunderte. Kompositionen von Franz Liszt, Johannes Brahms oder Friedrich Silcher, die sich auf Schubert beziehen, sind ebenso zu hören wie von Peter Cornelius oder dem britischen Komponisten Granville Bantock. Zudem hat die Camerata Musica Limburg bei Komponisten wie Alwin Schronen, Mårten Jansson oder Franz Herzog neue Werke in Auftrag gegeben.
Im Gespräch mit Ruth Jarre stellt der Leiter des Chores, Jan Schumacher, die jüngsten und letzten beiden Folgen vor.

Franz Schubert
Trinklied im Winter D 242
"Zur Namensfeier meines Vaters" D 80
"Dessen Fahne Donnerstürme wallte" D 58
Trinklied ("Auf! Jeder sei nun froh") D267
Trinklied ("Ihr Freunde und du gold'ner Wein") D 183
Mondenschein D 875

Franz Herzog
"Jede Nacht"

Franz Liszt
"Die Allmacht"

Mårten Jansson
"Erlkönig"

Hanna-Elisabeth Müller, Sopran
Christoph Prégardien, Tenor
Sebastian Kohlhepp, Tenor
Tilman Hoppstock, Gitarre
Andreas Frese, Klavier
Camerata Musica Limburg
Leitung: Jan Schumacher

Koproduktion Deutschlandfunk Kultur / Genuin 2018/2019

Mehr zum Thema

Rundfunkchor Berlin: "Brahms" - Liebling der Sänger
(Deutschlandfunk Kultur, Chormusik, 03.07.2019)

Amarcord und Freunde - 20 x "a cappella" in Leipzig
(Deutschlandfunk Kultur, Chormusik, 06.06.2019)

16. Internationaler Kammerchor-Wettbewerb Marktoberdorf - Begegnung statt bloße Konkurrenz
(Deutschlandfunk Kultur, Chormusik, 20.06.2019)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur