Seit 06:05 Uhr Studio 9
Samstag, 16.01.2021
 
Seit 06:05 Uhr Studio 9

Die besondere Aufnahme

Sendung am 09.01.2021 um 21:40 UhrSendung am 02.01.2021 um 21:30 UhrSendung am 01.01.2021 um 17:30 Uhr
Die Musikerin steht in rotem Kleid neben ihrer Harfe, beide vor einer massiven, steinernen Mauer. (Silke Aichhorn / Markus Aichhorn)

Silke Aichhorn: Leben mit der HarfeLebenslang frohlocken

Als Harfenistin ist man Klischees ausgesetzt, hat immer 40 Kilogramm hochsensibles Instrument im Schlepptau und muss ein breites Repertoire bereithalten: von Komödienstadl bis Debussy. Langweilig wirds nie - bestätigt Harfenistin Silke Aichhorn in ihrem Buch.

Sendung am 12.12.2020 um 21:45 Uhr
Drei Musikerinnen mit ihren Streichinstrumenten und ein Mann stehen auf einer Wiese. (Glex Ensemble / Zuzanna Specjal)

Flex Ensemble Beethovens 3. Sinfonie zu Viert

Die sogenannte "Eroica", Beethovens 3. Sinfonie, eroberte als Kammerstück die europäischen Salons. Beethovens Schüler Ferdinand Ries bearbeitete das große Werk für eine überschaubare Besetzung: ein Klavierquartett. Das Flex Ensemble hat das Werk neu eingespielt.

Sendung am 12.12.2020 um 21:30 UhrSendung am 05.12.2020 um 21:30 UhrSendung am 21.11.2020 um 21:30 UhrSendung am 14.11.2020 um 22:00 UhrSendung am 07.11.2020 um 22:00 Uhr
In der Mitte eines weißen Raumes liegen vier Streichinstrumente, und jeweils ein Stück entfernt stehen die entsprechenden Interpreten. Die beiden Frauen tragen auffälliges Rot und Gelb, die Männer blaue Anzüge. (Alinde Quartett / Davide Cerati)

Alinde QuartettSchubert im Mittelpunkt

2017 fanden sich die Vier vom Alinde Quartett zusammen. Für die Jahre 2020 bis 2028 haben sie sich auf ein Projekt geeinigt. Schubert 200, die Zahl zielt auf das 200. Todesjahr. Bis dahin wollen sie sämtliche seiner Streichquartette einspielen. Die erste CD der Reihe liegt vor.

Sendung am 31.10.2020 um 21:00 Uhr
Ein Komponistenleben als Spiegel des Jahrhunderts: Paul Dessau (1894-1979) (imago / Michel Neumeister)

Kammermusik von Paul DessauKlänge eines Jahrhunderts

Das Schlagwort "DDR-Komponist" ist schnell bei der Hand, wenn es um Paul Dessau geht – wenn überhaupt. Das Werk eines vielseitigen und produktiven Musikers ist zu entdecken. Dessaus Kammermusik hält dem 20. Jahrhundert den Spiegel vor.

Sendung am 24.10.2020 um 22:00 UhrSendung am 10.10.2020 um 21:15 UhrSendung am 26.09.2020 um 21:30 UhrSendung am 19.09.2020 um 22:00 UhrSendung am 12.09.2020 um 22:00 UhrSendung am 05.09.2020 um 22:00 UhrSendung am 29.08.2020 um 21:30 UhrSendung am 22.08.2020 um 21:30 UhrSendung am 01.08.2020 um 21:30 UhrSendung am 18.07.2020 um 22:00 UhrSendung am 13.06.2020 um 21:00 UhrSendung am 01.06.2020 um 22:03 Uhr
Denkmal von Josef Labor in Wien. (imago images / CHROMORANGE)

Kammermusik von Josef LaborZarte Wiener Romantik

Josef Labor war einer der beliebtesten Klavierpädagogen Wiens: Arnold Schönberg kam zu ihm, die junge Alme Schindler - später Gustav Mahler oder auch Alexander Zemlinsky. Der blinde Pädagoge hinterließ auch zutiefst romantische Kammermusik.

Sendung am 01.06.2020 um 17:30 UhrSendung am 21.05.2020 um 22:03 UhrSendung am 21.05.2020 um 14:05 Uhr
Seite 1/2
Juli 2019
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Nächste Sendung

16.01.2021, 21:30 Uhr Die besondere Aufnahme
Pierre Boulez
Sämtliche Klavierwerke (3/3)

Reifer Stil und fragmentarisches Spätwerk

"Structures" pour deux pianos, deuxième livre (1956-61)
"Structures" pour deux pianos, deuxième livre: Alternativ-Variante (1956-61)

"Fragment d’une ébauche" (1987)

"Incises" (1994/2001)

"une page d’éphéméride" (2005)

Michael Wendeberg, Klavier
Nicolas Hodges, Klavier

Koproduktion: Deutschlandfunk Kultur, bastille musique & Pierre Boulez Saal 2018-2020

Moderation: Olaf Wilhelmer

In Concert

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur