Seit 17:05 Uhr Studio 9

Freitag, 14.12.2018
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Deutschlandrundfahrt

Sendung vom 09.12.2018

Bad Godesberg am RheinEine Stadt erfindet sich neu

Eine Aufnahme von Bad Godesberg von einer Anhöhe aus (Deutschlandradio/ Hans-Otto Reintsch)

Bad Godesberg am Rhein bemüht sich um eine neue Identität. Der Umzug der Bundesregierung - und mit ihr der Botschaften - schmerzt immer noch. Aber die Stadt hat sich auf den Weg gemacht, mit Bürgerbeteiligung und zähem politischen Willen.

Sendung vom 02.12.2018Sendung vom 25.11.2018Sendung vom 18.11.2018Sendung vom 11.11.2018
Café am Kottbusser Damm in Berlin-Kreuzberg (Deutschlandradio / Ofer Waldman)

Ein Netz aus ErinnerungenWie Migranten Berlin verwandeln

Erinnerungen an Heimat, Aufbruch und die Prägungen der neuen Heimat – viele Geschichten der ersten Generation der so genannten Gastarbeiter sind nicht erzählt. In Berlin-Kreuzberg gibt es Orte, wo man diesen Menschen abseits der Klischees zuhören kann.

Sendung vom 04.11.2018Sendung vom 28.10.2018Sendung vom 21.10.2018Sendung vom 14.10.2018
Ein Springbrunnen im Kurpark von Bad Elster in Sachsen: Bad Elster mit seinen Heilquellen ist eines der ältesten Moorbäder Deutschlands. Anfang des 19. Jahrhunderts wurden hier die ersten "Curen" angeboten. (picture alliance / dpa)

Baden ohne GrenzenKurorte an der deutsch-tschechischen Grenze

Während der Romantik und des Klassizismus haben sie die europäischen Eliten angezogen: die berühmten Mineral- und Moorheilbäder Bad Elster, Bad Brambach und Franzensbad. An diesen Ruhm von Bade- und Kurorten versuchen die heutigen Bewohner anzuknüpfen.

Sendung vom 07.10.2018Sendung vom 30.09.2018
Eine Aussichtsplattform, halb zerfallen, und Blick auf das sogenannte Bombodrom, einen der größten Übungsplätzee der sowjetischen Luftwaffe (Nana Brink)

Wittstock in BrandenburgVergangenheit, die nicht vergeht

Wittstock ist von seiner kriegerischen Vergangenheit bis heute tief geprägt: Der Dreißigjährige Krieg, der Zweite Weltkrieg, der Kalte Krieg. Die Rote Armee übte hier, wie man Bomben wirft – und später auch die Bundeswehr. Das ist vorbei, aber viele Spuren bleiben.

Sendung vom 23.09.2018Sendung vom 16.09.2018
Eingang zum Jazzkeller in Berlin Treptow; Aufnahme vom Dezember 2002

FDJ - Freier Deutscher JazzUnterwegs zu Orten des Jazz in der DDR

"Es war 'ne andere Musik. Es war nicht das, was übers Radio kam. Und da ist man halt hingefahren!" Die DDR hatte zahlreiche Orte, an denen Jazz auf Weltniveau gespielt wurde. Den Ost-Berliner Jazzkeller Treptow, den Jazzclub Tonne in Dresden, die Leipziger Jazztage. Szene-Größen erinnern sich.

Sendung vom 09.09.2018Sendung vom 02.09.2018
Thorsten Münker auf einem Trecker (Thilo Schmidt)

Kredenbach im Siegerland Die guten Geister des kleinen Dorfes

Der Vater ist gestorben und Thilo Schmidt räumt das Haus der Eltern in dem kleinen Ort, in dem er groß geworden ist. Er teilt Erinnerungen, trifft Menschen, die er aus der Jugend kennt, die weiter in Kredenbach leben - und sich für das Dorf engagieren.

Sendung vom 26.08.2018Sendung vom 19.08.2018
Eine Büste Friedrich Schillers in der Gartenzinne in Jena, heute Gedenkstätte der dortigen Friedrich-Schiller-Universität (dpa / picture alliance / Jan-Peter Kasper)

Durch das literarische Jena an der Saale"Ein närrisches Nest"

Die Stadt Jena ist aus der deutschen Literaturgeschichte nicht wegzudenken. Wie ist es dort heute um das literarische Leben bestellt? Die Deutschlandrundfahrt wandert durch und rings um diese Stadt, in der Schiller viele seiner Dramen schrieb und die Goethe als "närrisches Nest" bezeichnete.

Sendung vom 12.08.2018Sendung vom 05.08.2018
Autos und Lkw fahren auf der A2 im Sonnenuntergang, aufgenommen am 16.04.2015 bei Helmstedt (Niedersachsen). Foto: Thomas Eisenhuth/dpa | Verwendung weltweit (dpa-Zentralbild)

Unterwegs auf der A2Lebensader, Wohnzimmer und Todesstrecke

Die A2 ist eine der wichtigsten Verkehrsadern Deutschlands. Auf ihr treffen sich Wochenendpendler, polnische LKW-Fahrer und Straßenkontrolleure. Sie ist Transportweg, Reiseroute, Pendlerstrecke, Lebensraum und Arbeitsplatz für Hunderttausende.

Sendung vom 29.07.2018
Durchschnaufen an der Hütte während einer Almbegehung mit der bayerischen Staatsministerin Ilse Aigner  (imago/Astrid Schmidhuber)

Spaziergänge mit ProminentenMit Ilse Aigner im Rosenheimer Land

Sie ist Elektrotechnikerin, ein "Landei" und regierungserfahren. Mancher glaubte gar, die CSU-Politikerin Ilse Aigner könne Ministerpräsidentin werden. Verwurzelt ist Aigner in Feldkirchen-Westerham, wo wir sie für einen Heimatspaziergang besucht haben.

Sendung vom 22.07.2018Sendung vom 15.07.2018Sendung vom 08.07.2018Sendung vom 01.07.2018Sendung vom 24.06.2018
Seite 1/28
Dezember 2018
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur