Seit 18:30 Uhr Hörspiel

Sonntag, 08.12.2019
 
Seit 18:30 Uhr Hörspiel

Deutschlandrundfahrt

Sendung vom 25.08.2019Sendung vom 18.08.2019
Christiane Spory steht vor einem Graffiti, das den jungen Goethe und Charltote Buff zeigt. (Klaus Wilhelm / Deutschlandradio)

Wetzlarer Wahrzeichen Ein gebrochenes Herz und eine Kamera

Goethe ließ in Wetzlar seinen Werther schmachten, Oskar Barnack erfand dort die erste Kleinbildkamera. Der Briefroman und die Leica wirkten weit über das mittelhessische Provinzstädtchen hinaus – und prägen das Stadtbild bis heute.

Sendung vom 11.08.2019Sendung vom 04.08.2019
Der Chemikant Bernd Stahl vor der Raffinierie, in der er in Gelsenkirchen arbeitet. (Heiner Wember )

Leben in GelsenkirchenKontraste mit Charme

Nirgendwo lebt es sich in Deutschland so schlecht wie in Gelsenkirchen, behauptet die "Große Deutschland-Studie des ZDF". Von allen Landkreisen und Städten in Deutschland kam die frühere Zechenstadt auf den letzten von 401 Plätzen.

Sendung vom 28.07.2019Sendung vom 21.07.2019Sendung vom 14.07.2019Sendung vom 07.07.2019Sendung vom 30.06.2019
Der Gefängnisarzt und Schauspieler Joe Bausch, steht vor einer Mauer seiner Arbeitsstätte, der JVA Werl.  (dpa / picture-alliance / Bernd Thissen)

Mit Joe Bausch durch BochumArzt, Schauspieler, Provokateur

Tagsüber studierte er Medizin, abends stand er in provozierenden Theaterstücken nackt auf der Bühne. Nicht alle kamen damit zurecht. Karriere machte Joe Bausch trotzdem. Zu seiner Heimatstadt Bochum hat er ein zwiespältiges Verhältnis.

Sendung vom 23.06.2019Sendung vom 16.06.2019Sendung vom 09.06.2019Sendung vom 02.06.2019
Ilja Richter schaut in die Kamera, während er mit Olaf Kosert spricht. Im Hintergrund ein eingerüstetes Haus mit beschädigter Fassade. (Deutschlandradio/ Frank Ulbricht)

Mit Ilja Richter unterwegsKindheitsspuren im alten Westberlin

Eine Plattenaufnahme bei einem Alt-Nazi markiert den Beginn seiner sehr frühen Karriere. Für den Sohn einer jüdischen Mütter, die im nationalsozialistischen Berlin überlebte, ein einschneidendes Erlebnis. Ilja Richter erzählt davon beim Spaziergang durch die Hauptstadt.

Sendung vom 26.05.2019
Zwei Kinder Arm in Arm auf einem Volksfest der dänischen Minderheit in Südschleswig, eins mit einer dänischen Flagge, eins mit einer deutschen auf die Wange geschminkt (Riediger/nordpool / imago)

Dänische Minderheit in SchleswigGrenzenlose Identität

Deutsche Dänen, Deutsch-Dänen, Grenzdänen - vielen in der Grenzregion fallen einengende Zuschreibungen eher lästig. Man ist, was man ist, meist irgendwie beides. Die amtliche Erfassung einer Zugehörigkeit ist verboten.

Sendung vom 19.05.2019
Der Schauspieler Joachim Król posiert in Köln beim Treffen der Fernsehbranche. Er trägt einen Anzug und ein weißes Hemd. (Imago / Horst Galuschka)

Spaziergänge mit ProminentenMit Joachim Król durch Köln

In Herne entdeckte Bergerarbeitersohn Joachim Król seine Leidenschaft für das Theater, in München besuchte er die Schauspielschule. Seit 30 Jahren lebt Król in Köln - und hadert damit. Auch weil die Stadt nur einen zweitklassigen Fußballverein hat.

Sendung vom 12.05.2019Sendung vom 05.05.2019Sendung vom 28.04.2019Sendung vom 21.04.2019Sendung vom 14.04.2019Sendung vom 07.04.2019Sendung vom 31.03.2019Sendung vom 24.03.2019Sendung vom 17.03.2019Sendung vom 10.03.2019
Ingo Schulze (r.) und Liane von Billerbeck in Altenburg (Deutschlandradio / Frank Ulbricht)

Schriftsteller Ingo SchulzeMeine prägenden Jahre in Altenburg

Der Schriftsteller Ingo Schulze lebt zu Beginn der 1990er-Jahre im thüringischen Altenburg, arbeitet als Dramaturg am Landestheater und ist einer der Gründer des "Altenburger Wochenblattes". Mit uns reist er zurück in die Zeit nach dem Ende der DDR.

Seite 1/30
Dezember 2019
MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur