Seit 17:05 Uhr Studio 9

Montag, 23.09.2019
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Klimagipfel in New YorkMoralisierende Deutschmeisterei

Wie das Klima retten? Die Diskussion darüber in Deutschland ist dem Kulturjournalisten Thierry Chervel zu moralisch. Zudem neige die Bundesrepublik dazu, anderen Ländern Lektionen erteilen zu wollen - ohne dabei selbst Vorreiter zu sein.

Im Banner zum Podcast "Plus Eins" kriecht eine Schnecke über den Asphalt. (Eyeem / Mathias Genterczewsky)

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Kultur

130 Jahre NintendoVom Instant-Reis zu Super Mario

Instant-Reis, Stundenhotels und Saugroboter – die ersten Jahrzehnte von Nintendo wirken heute auch etwas skurril. Wie das japanische Unternehmen dennoch zu einem Videospielgiganten geworden ist, erläutert Computerspiel-Experte Christian Schiffer.

Malerin Rosa Loy"Ein Bild braucht Pflege wie ein Garten"

In ihrem ersten Leben war die Malerin Rosa Loy Gartenbauingenieurin. Heute gärtnert sie nur noch in ihrer Freizeit, hat dafür aber ihr früheres Hobby zum Beruf gemacht: Ihre Bildwelten zählen zu den besonders eigenwilligen Werken der Neuen Leipziger Schule.

 

Politik & Zeitgeschehen

Literatur

Musik

2722. Ausgabe: Rätseln Sie mit!Gehorchen sie aufs Wort?

Am 22. September wurden mehrfach Verbote von Musik ausgesprochen: Das der Uraufführung der Oper Salome von Richard Strauss in Wien durch die die K.u.K.-Hofzensur im Jahr 1905 und das der DDR-Rockgruppe Renft 1975. Das Thema diesmal: "verbotene Musik".

Shalosh-Album "Onwards and Upwards"Sound ohne Regeln

Das Trio Shalosh besteht erst seit knapp fünf Jahren und doch veröffentlichen die Musiker bereits ihr viertes Album. Mit Piano, Schlagzeug, Bass und einem richtigen Label wagen sie den nächsten Schritt. Das Ergebnis ist fesselnder Jazz.

 

Wissenschaft

Zum Tod von Sigmund JähnDer Kosmonaut der Herzen

"Ein unglaublicher Brückenbauer" sei Sigmund Jähn gewesen, sagt Raumfahrt-Experte Dirk Lorenzen über den deutschen Raumfahrt-Pionier, der nun im Alter von 82 Jahren gestorben ist. In der Bundesrepublik hätte Jähn mehr gewürdigt werden müssen.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur