Seit 17:30 Uhr Kulturnachrichten
Dienstag, 18.05.2021
 
Seit 17:30 Uhr Kulturnachrichten

Lesart / Archiv | Beitrag vom 20.02.2016

Deutscher AlltagZwischen Multikulti und Rassismus

Moderation: Christian Rabhansl

Mann im T-Shirt mit der Aufschrift "Kartoffeln und Döner" vor einem Döner-Spieß (picture alliance / dpa)
Mann im T-Shirt mit der Aufschrift "Kartoffeln und Döner" vor einem Döner-Spieß (picture alliance / dpa)

Hier Willkommenskultur, dort Vorurteile: Mit der Flüchtlingsfrage sind auch die Themen Multikulti und Rassismus aktueller denn je. Über die Lage im Land diskutieren der Migrationsforscher Jochen Oltmer, die Autorin Mo Asumang und "WAZ"-Chefredakteur Andreas Tyrock.

Gesetzgebung, Kontrolle, Steuerungsversuche: Staat und Migration stehen in einem komplexen Wechselverhältnis. Dessen Geschichte untersucht Jochen Oltmer in seinem "Handbuch Staat und Migration in Deutschland seit dem 17. Jahrhundert". Die Autorin und Dokumentarfilmerin Mo Asumang berichtet in ihrem Buch "Mo und die Arier" über ihre persönlichen Erfahrungen mit Rassisten und Neonazis in Deutschland. Mit im Gespräch: Andreas Tyrock, Chefredakteur der "WAZ".

Diese Sonderausgabe der "Lesart" ist die Aufzeichnung einer Veranstaltung im Café Central im Grillo Theater in Essen.

Mehr zum Thema

Oranienstraße in Berlin-Kreuzberg - Wo man eine gewisse Gelassenheit braucht
(Deutschlandradio Kultur, Länderreport, 10.02.2016)

Weihnachten - Wenn Muslime ein Christenfest feiern
(Deutschlandradio Kultur, Politisches Feuilleton, 23.12.2015)

Multikulturalität - Der Toleranzgedanke und seine Grenzen
(Deutschlandradio Kultur, Zeitfragen, 04.11.2015)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Lesart

Helen Macdonald: „Abendflüge“Wunderkammer Natur
Das Buchcover "Abendflüge", mit der Illustration einer Schwalbe am blauen Himmel, ist vor einem grafischen Hintergrund zu sehen. (Deutschlandradio / Hanser )

Mit "H wie Habicht" wurde Helen Macdonald zum Shootingstar des Nature Writing. In ihrem neuen Essayband schreibt sie über Hasen und Hirsche, Gewitter und Vogelwarten, Verstecke und Ameisen. Es gibt nichts, was die Britin nicht fasziniert.Mehr

Gewalteskalation in Nahost"Israels Straßen brennen"
Noa Yedlin stützt ihr Kinn auf die linke Hand, sie hat volles, lockiges Haar. im Hintergrund ist eine Bücherwand zu sehen. (Iris Nesher)

Die Autorin Noa Yedlin fürchtet sich vor einem Auseinanderbrechen der israelischen Gesellschaft mehr als vor den Raketen der Hamas. Neben dem Konflikt zwischen jüdischer Mehrheit und arabischer Minderheit sei auch die politische Spaltung gefährlich.Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

Ulla Hahn: "stille trommeln"Warme Tage, herzzerreißend
Cover des neuen Gedichtbands von Ulla Hahn mit dem Titel "stille trommeln". (Deutschlandradio / Penguin)

Der neue Band "stille trommeln" versammelt Gedichte aus der Zeit, in der Ulla Hahn an ihren autobiografischen Romanen gearbeitet hat. Ausgangspunkt der Poeme sind ihre Tagebücher. Ihrer klaren Sprache verleiht sie hier und da ein wenig Patina.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur